„Sag die Wahrheit“ verabschiedet Veteranin Ursula Cantieni

    SWR-Rateshow mit Sonderausgabe vor Weihnachten

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 15.11.2022, 14:00 Uhr

    „Sag die Wahrheit“ mit Smudo, Ursula Cantieni, Michael Antwerpes, Kim Fisher und Pierre M. Krause (v. l.) – Bild: SWR/Sandra Theiner
    „Sag die Wahrheit“ mit Smudo, Ursula Cantieni, Michael Antwerpes, Kim Fisher und Pierre M. Krause (v. l.)

    „Sag die Wahrheit“ ist eine der ältesten Spielshows in der Geschichte des Fernsehens. Im SWR Fernsehen ist die aktuelle Version bereits seit 2003 und somit fast 20 Jahre auf Sendung. Zu den Rateteam-Mitgliedern der ersten Stunde gehört Schauspielerin Ursula Cantieni („Die Fallers“), die dem Format sehr lange treu blieb. Nun verabschiedet sich die 74-Jährige jedoch – und wird mit einer letzten Ausgabe namens „Bye bye Ursula!“ noch einmal gebührend gefeiert.

    Zur besten Sendezeit und ausnahmsweise an einem Donnerstagabend ist die 45-minütige Sonderfolge zu sehen: Am 22. Dezember um 20:15 Uhr. Angekündigt ist ein Rückblick und ein Dankeschön für Ursula Cantienis fast 20-jähriges Mitwirken im Team der SWR-Rateshow, in der sie als „die Dame mit dem Röntgenblick“ für Charme, Anmut und zahlreiche humorvolle Momente gesorgt hat. Neben Highlights soll es Überraschungen mit Cantienis langjährigen Ratefuchs-Kollegen Smudo, Kim Fisher und Pierre M. Krause geben. Wie immer führt Michael Antwerpes als Moderator durch die Show.

    Die beliebte Spielshow basiert auf dem US-Format „To Tell the Truth“ aus dem Jahr 1956. Bereits ab 1959 lief die erste deutsche Adaption. Bis 1971 wurde sie zunächst von Hans Sachs und später von Wolf Mittler, Guido Baumann und Hans Stotz moderiert. 1986 wurde das Format vom Bayerischen Rundfunk neu aufgelegt und bis 1992 von Bernd Stephan moderiert – unter anderem mit Günther Jauch im Rateteam. Gerd Rubenbauer übernahm danach die Moderation und präsentierte die Neuauflage bis zur Einstellung im Jahr 1995. Die aktuelle Neuauflage ist seit 2003 Teil des SWR-Programms und erreicht immer montags um 22:00 Uhr überdurchschnittliche Quoten.

    Das Konzept ist stets gleich geblieben: Jeweils drei Kandidaten behaupten, eine bestimmte Person zu sein, die ein besonderes Hobby hat, einen außergewöhnlichen Job ausübt oder Extremes geleistet hat. Ein vierköpfiges Rateteam versucht anhand geschickter Fragen herauszufinden, wer lügt und wer tatsächlich die Wahrheit sagt.

    In den regulären Ausgaben von „Sag die Wahrheit“ war Ursula Cantieni in den vergangenen Monaten kaum noch dabei. Stattdessen gehören neben Smudo, Kim Fisher und Pierre M. Krause inzwischen auch Hadnet Tesfai, Constantin Zöller, Oliver Wnuk und Liz Baffoe zu den wiederkehrenden Panel-Mitgliedern.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Komische Diskussion hier. Wenn ein Mitglied des Rate-Teams geht, die Sendung ganz einstellen? So lange die Quoten eine positive Sprache sprechen?
      Komische Ansichten🤔.
      • am via tvforen.de

        TV Wunschliste schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > "Sag die Wahrheit" ist eine der ältesten
        > Spielshows in der Geschichte des Fernsehens

        Wieso wird das dann nicht eingestellt?! Das ist doch bei "Ich trage einen großen Namen auch der Fall!
        • am via tvforen.de

          kleinbibo schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > TV Wunschliste schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > "Sag die Wahrheit" ist eine der ältesten
          > > Spielshows in der Geschichte des Fernsehens
          >
          > Wieso wird das dann nicht eingestellt?! Das ist
          > doch bei "Ich trage einen großen Namen auch der
          > Fall!

          Wieso sollte man? Interessant fände ich allerdings mal, was tatsächlich jetzt der Grund für Cantienis Ausscheiden war. Gerüchteweise hatte man ja gelesen, dass sie sich wohl nicht gegen Corona impfen lassen wolle und damit den SWR-Richtlinien nicht entspräche. Ich weiß aber nicht, inwieweit das stimmt oder nicht.
        • am via tvforen.de

          kleinbibo schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > TV Wunschliste schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > "Sag die Wahrheit" ist eine der ältesten
          > > Spielshows in der Geschichte des Fernsehens
          >
          > Wieso wird das dann nicht eingestellt?! Das ist
          > doch bei "Ich trage einen großen Namen auch der
          > Fall!

          Ja, genau! Die Sendung hat ihr Mindesthaltbarkeitsdatum deutlich überschritten. Für die Zuschauer wäre es sehr ungesund, wenn sie sich das weiter ansehen würden.

          Aber immer, wenn die Sendung eingestellt wurde, hat sie ein anderer Sender ein paar Jahre später wieder hochgeholt. Vielleicht übernimmt sie ab 2028 oder so der NDR. Moderator wäre dann Kai Pflaume.
        • am via tvforen.de

          Oder Elton :D Pilawa ist ja weg. Und mehr Leute gibt es für sowas nicht :D
      • am via tvforen.de

        Als in den 60er Jahren Guido Baumann Moderator war, kam immer eine strenge Stimme aus dem Off mit der Frage an die Wahrheitssager bzw. Lügner: "Wie heißen Sie bitte?" Als Kind empfand ich diese Stimme als sehr unangenehm. Glücklicherweise wurde dieses Ritual später abgeschafft.
        • am via tvforen.de

          U56 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Als in den 60er Jahren Guido Baumann Moderator
          > war, kam immer eine strenge Stimme aus dem Off mit
          > der Frage an die Wahrheitssager bzw. Lügner: "Wie
          > heißen Sie bitte?" Als Kind empfand ich diese
          > Stimme als sehr unangenehm. Glücklicherweise
          > wurde dieses Ritual später abgeschafft.

          Und Hans Sachs hat das auch mal präsentiert?! Gibt es davon noch Aufnahmen?
        • am via tvforen.de

          Sehr schön, dass es nun - wenn auch ein paar Monate zu spät - doch noch eine offizielle Verabschiedung geben wird. Hatte ich ja hier schon beklagt:

          https://www.tvforen.de/read.php?1,1569335,1580765#msg-1580765

          Ich glaube, ein Problem der Show ist der grosse Produktionsvorlauf und die Ausstrahlung der Folgen in willkürlicher Reihenfolge. So hatte Antwerpes letzte Woche in der Sendung erwähnt, dass es nun wieder Studiopublikum gäbe - aber seit ca. 6 Wochen wurden schon bereits wieder Shows mit Publikum (und ohne Plastiktrennwände) ausgestrahlt.


          U56 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Als in den 60er Jahren Guido Baumann Moderator
          > war, kam immer eine strenge Stimme aus dem Off mit
          > der Frage an die Wahrheitssager bzw. Lügner: "Wie
          > heißen Sie bitte?" Als Kind empfand ich diese
          > Stimme als sehr unangenehm. Glücklicherweise
          > wurde dieses Ritual später abgeschafft.

          Wieso? Die Off-Stimme gibt es doch immer noch, wenn auch vielleicht nicht so streng. In der BR-80er-Jahre-Version klang sie aber auch ziemlich autoritär. In der SWR-Version hat es ja jahrelang ein Mann gesprochen, seit ca. 1 Jahr ist es eine Frauenstimme. Die fand ich anfangs ziemlich unpassend, weil total übertrieben. Auch in der Sendung wurde sich darüber lustig gemacht. Inzwischen hat sie aber einen ganz angenehmen Klang gefunden.
        • am via tvforen.de

          Helmprobst schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > U56 schrieb:
          > --------------------------------------------------
          > -----
          > > Als in den 60er Jahren Guido Baumann Moderator
          > > war, kam immer eine strenge Stimme aus dem Off
          > mit
          > > der Frage an die Wahrheitssager bzw. Lügner:
          > "Wie
          > > heißen Sie bitte?" Als Kind empfand ich diese
          > > Stimme als sehr unangenehm. Glücklicherweise
          > > wurde dieses Ritual später abgeschafft.
          >
          > Wieso? Die Off-Stimme gibt es doch immer noch,
          > wenn auch vielleicht nicht so streng.

          Deshalb habe ich sie wohl in den letzten Jahren nicht mehr so wahrgenommen. Außerdem habe ich mir die Sendung in letzter Zeit nur noch gelegentlich angesehen. Ich sollte mal wieder öfter einschalten.
      • (geb. 1981) am

        Sehr bedauerlich, war Frau Cantieni doch meine liebste Lügendetektorin.

        weitere Meldungen