„Rugrats“-Comeback: Nicktoon kehrt als Serie und Real-Verfilmung zurück

    Wiedersehen mit Tommy, Chuckie, Angelica und Co.

    17.07.2018, 18:46 Uhr – Glenn Riedmeier

    "Rugrats"-Comeback: Nicktoon kehrt als Serie und Real-Verfilmung zurück – Wiedersehen mit Tommy, Chuckie, Angelica und Co. – Bild: Nickelodeon
    Die Rugrats: Lil, Phil, Chuckie, Angelica und Tommy

    Auf diese Nachricht haben viele Nickelodeon-Fans der 90er Jahre gewartet: 15 Jahre nach der Einstellung der Serie kehren die „Rugrats“ zurück. Nickelodeon und Paramount produzieren eine neue 26-teilige Revival-Staffel als Zeichentrickserie. Damit nicht genug: Oben drauf wird es eine neue Realverfilmung mit CGI-Charakteren geben.

    Die Kids Tommy, Chuckie, Phil, Lil, Susie und Angelica sind alle wieder mit von der Partie, darüber hinaus sind auch neue Figuren angekündigt. An der Produktion, die bereits begonnen hat, sind die Original-Serienschöpfer Arlene Klasky, Gabor Csupo und Paul Germain beteiligt. Der Live-Action-Film wird von Paramounts Tochterunternehmen Paramount Players produziert und soll nach aktueller Planung am 13. November 2020 erscheinen.

    „’Rugrats’ ist zweifellos einer der populärsten Cartoons in der Fernsehgeschichte und wir freuen uns wahnsinnig, diese ikonischen Charaktere einer ganz neuen Zuschauergeneration mit neuen Abenteuern vorzustellen“, so Sendersprecherin Sarah Levy von Nickelodeon und COO von Viacom Media Networks. „Was damals galt, ist heute immer noch der Fall: Kinder sind fasziniert von der Welt der Babys. Wir können es kaum erwarten, dass die Kinder von heute Tommy, Chuckie und Co. kennenlernen.“ Brian Robbins, Vorsitzender von Paramount Players, ergänzt: „Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für ein Comeback. Kinder, die damals mit Tommy Pickles und der Rugrats-Clique aufgewachsen sind, können diese Erfahrung nun als Erwachsene mit ihren eigenen Kindern teilen.“

    „Rugrats“ war 1991 der allererste sogenannte Nicktoon, also eine eigenproduzierte Zeichentrickserie des populären US-Kindersenders Nickelodeon. Im Mittelpunkt steht eine Gruppe Kleinkinder: der einjährige Draufgänger und Anführer Tommy Pickles, dessen ängstlicher zweijähriger Freund Chuckie Finster, die Zwillinge Phil und Lil DeVille sowie Tommys dreijährige Cousine Angelica, die meist als Widersacherin versucht, den anderen Kindern einen Strich durch die Rechnung zu machen.

    Die Besonderheit an der Serie ist, dass sie durch Kinderaugen erzählt wird. Die Rugrats erleben Alltagssituationen, die in ihrer eigenen Fantasie zu aufregenden Abenteuern werden, die sie krabbelnd in Windeln erleben. Sie können miteinander kommunizieren, doch für ihre Eltern ist die Babysprache unverständlich. Manche Folgen behandeln durchaus philosophische Fragen – beispielsweise wenn die Kinder in der Folge „Nackt sein macht Spaß“ den Sinn von Kleidung hinterfragen und beschließen, ab sofort lieber nackt herumzulaufen. Oder wenn Chuckies Eltern erreichen wollen, dass ihr Sohn endlich auf die richtige Toilette gehen soll – Chuckie jedoch sein Geschäft nicht verrichten kann, wenn alle Erwachsenen um ihn herum stehen.

    Anders als man vielleicht denken könnte, spielen auch die Eltern der Kinder zentrale Rollen. Deren Verhalten wird oft hinterfragt, etwa wenn Angelicas Mutter Charlotte als Karrierefrau ständig telefoniert und deshalb ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt. Das glatte Gegenteil verkörpert Tommys Mutter Didi, die als Helikopter-Mutter jeden Schritt ihrer Kinder überwacht. Oft wird Opa Lou als Babysitter engagiert, doch er schläft praktisch immer ein – und die Kinder nutzen die Gelegenheit regelmäßig aus, um auszubrechen.

    Vor dem Durchbruch von „SpongeBob Schwammkopf“ waren die „Rugrats“ der populärste und langlebigste Nicktoon, der in seiner 13-jährigen Laufzeit mit vier Daytime Emmy Awards ausgezeichnet wurde und drei Kinofilme sowie das Spin-Off „All Grown Up – Fast erwachsen“ nach sich zog, in dem die Rugrats als Teenager zu sehen sind. Zwischen 1991 und 2004 wurden insgesamt 172 Folgen in neun Staffeln produziert, die hierzulande ab 1995 mit dem Start des ersten deutschen Nickelodeon zu sehen waren.

    Die allgegenwärtige Retro-Welle hat längst auch Nickelodeon erreicht und seit einiger Zeit besinnt sich der Sender auf seine Klassiker. Nachdem es im letzten Jahr bereits eine Filmfortsetzung zu „Hey Arnold!“ gab (fernsehserien.de berichtete), folgen noch in diesem Jahr neue Filme zu den Nicktoons „Rockos modernes Leben“ (fernsehserien.de berichtete) und „Invader Zim“. Darüber hinaus wird eine Serienfortsetzung zu „Clarissa“ entwickelt (fernsehserien.de berichtete). Kürzlich ging außerdem ein Reboot der in den USA populären Gameshow „Double Dare“ bei Nickelodeon an den Start – und auch die Kindersendung „Blue’s Clues“ wird wiederbelebt.

    Der Vorspann der „Rugrats“:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen