RTL II stellt „Detlef Soost“-Talk und Katzenberger-Stylingshow ein

    Erfolglose Nachmittagsformate werden nicht fortgesetzt

    RTL II stellt "Detlef Soost"-Talk und Katzenberger-Stylingshow ein – Erfolglose Nachmittagsformate werden nicht fortgesetzt – Bild: RTL II
    Detlef Soost

    Schon seit Monaten versucht RTL II, seinen vor sich hin siechenden Nachmittag auf Vordermann zu bringen. Man kann dem Sender nicht vorwerfen, dabei unkreativ gewesen zu sein. Im letzten Jahr versuchte man es beispielsweise mit einem Comeback der Nachmittagstalkshow und einer Stylingshow mit Doku-Soap-Star Daniela Katzenberger. Beide Formate wurden jedoch nicht vom Zuschauer angenommen und deshalb nicht fortgesetzt, wie DWDL berichtet.

    Kein Geringerer als Ex–„Popstars“-Coach Detlef Soost moderierte um 15.00 Uhr das nach ihm benannte Format „Detlef Soost“, das an die Talkshow-Klassiker der 90er und 00er Jahre erinnern sollte. Versprochen wurde ein bunter Themenmix, vielfältige Charaktere und emotionale Momente. Die Palette von „Detlef Soost“ umfasste Themen wie „Mein Kind wird einmal ein Star!“, „Ich bin zu geil für diese Welt!“ und „Was an dir ist noch echt? – Schönheitswahn“. Die Sendung lief im Herbst 2017 allerdings nur vier Wochen lang vor einem überschaubaren Publikum mit einem durchschnittlichen Marktanteil von nur vier Prozent.

    Ein ähnliches Schicksal ereilte auch Daniela Katzenberger mit ihrer Makeover-Show „3 Boxen, dein Style“, die es nur auf weniger als drei Prozent Marktanteil brachte. Anders als sonst stand nicht Katzenberger selbst im Mittelpunkt der Sendung. Stattdessen fungierte sie als Modeberaterin für Frauen, die sich mit konkreten modischen Problemen an sie wandten. Daraufhin begutachtete die Doku-Soap-Veteranin deren Kleiderschrank. Das Makeover an sich führten drei Experten durch, die je ein neues Outfit für die Frauen zusammenstellten. Katzenberger kommentierte die Sendung aus dem Off, ähnlich wie Guido Maria Kretschmer im VOX-Dauerbrenner „Shopping Queen“.

    Zuletzt versuchte RTL II „Bares für Rares“ Konkurrenz zu machen und strahlte die beiden Formate „Trödel-Duell“ und „Dein Krempel oder ich!“ am Nachmittag aus. Doch auch damit fuhr der Münchner Sender keine überzeugenden Quoten ein. Es bleibt die Erkenntnis, dass Scripted Realitys zwar nicht mehr so gut funktionieren wie noch vor einigen Jahren – doch mit anderen Genres machte RTL II nun sogar noch schlechtere Erfahrungen.

    Ab der nächster Woche versucht RTL II sein Glück mit der neuen Sendung „Station B1 – Kinderärzte mit Herz“, womit der Sender auf den jüngsten Trend der Klinik-Soaps aufspringen will. Ab dem 15. Januar werden werktags um 17.00 Uhr Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger, Hebammen und Sanitäter bei ihren – allerdings fiktiven – Einsätzen begleitet.

    12.01.2018, 15:44 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • J_Doe am 14.01.2018 10:24 via tvforen.de

      Unglaublich, dass der Sender was gefunden hat, was selbst für RTL2-Zuschauer am Nachmittag zu niveaulos ist.
      • Darkness am 14.01.2018 11:41 via tvforen.de

        kein Verlust !
    • siebentöter am 14.01.2018 01:37 via tvforen.de

      Ich kann diesen Soost-Typen auch nicht ab! Gott sei Dank ist dieser Mist abgesägt!
      • 0815xxl am 13.01.2018 14:39 via tvforen.de

        Die sollen nicht immer nur kleckern, sondern einmal richtig klotzen.

        "RTL II wird eingestellt" wäre doch das Sinnvollste für viele Zuschauer.

        Diese immer gleiche grüne Grütze is ja ekelerregend.
        • katja-mai am 14.01.2018 13:23 via tvforen.de

          0815xxl schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die sollen nicht immer nur kleckern, sondern
          > einmal richtig klotzen.
          >
          > "RTL II wird eingestellt" wäre doch das
          > Sinnvollste für viele Zuschauer.
          >
          > Diese immer gleiche grüne Grütze is ja
          > ekelerregend.


          oh ja, guter Vorschlag!
        • katja-mai am 14.01.2018 13:23 via tvforen.de

          0815xxl schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die sollen nicht immer nur kleckern, sondern
          > einmal richtig klotzen.
          >
          > "RTL II wird eingestellt" wäre doch das
          > Sinnvollste für viele Zuschauer.
          >
          > Diese immer gleiche grüne Grütze is ja
          > ekelerregend.


          oh ja, guter Vorschlag!
        • Kate am 16.01.2018 10:09 via tvforen.de

          0815xxl schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die sollen nicht immer nur kleckern, sondern
          > einmal richtig klotzen.
          >
          > "RTL II wird eingestellt" wäre doch das
          > Sinnvollste für viele Zuschauer.
          >
          > Diese immer gleiche grüne Grütze is ja
          > ekelerregend.

          Naja, ich schaue zwar selbst nicht RTL2, doch zumindest abends geben sie sich meist Mühe. Beispielsweise läuft "Game of Thrones" in ihrem Programm, auch andere Serien, die ich lange nicht gesehen habe, liefen oftmals abends oder nachts und zumindest bei meinen Serien damals haben sie die Ausstrahlung komplett durchgehalten, auch wenn die Quoten sicher alles andere als berauschend waren.

          Bei mir war es damals "Glory Days", bevor es die Serie auf DVD gab.
      • Werner111 am 12.01.2018 17:39 via tvforen.de

        ,

        Ich empfinde den Selbstdarsteller Soost als unerträglich.
        • Ralfi am 13.01.2018 13:41 via tvforen.de

          .






          Ich auch.
      • Arschibald Puschtawitz am 12.01.2018 16:26 via tvforen.de

        Na, ist doch herrlich!
        Schön, das "Programmacher" mit solchem Mist auf die Schnauze fallen!
        Weiter so!
        • Dustin am 13.01.2018 13:58 via tvforen.de

          Arschibald Puschtawitz schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Na, ist doch herrlich!
          > Schön, das "Programmacher" mit solchem Mist auf
          > die Schnauze fallen!
          > Weiter so!

          Immerhin haben sie mal was anderes als Sitcomwiederholungen versucht. Wobei der Soost so unterträglich unsympathisch ist das ich denen vorher hätte sagen können das das nie funktioniert.

      weitere Meldungen