„Rake“: Greg-Kinnear-Serie kommt zu RTL Passion

    Kurzlebige Anwaltsserie mit hochkarätigem Cast

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 09.08.2019, 10:10 Uhr

    „Rake“ – Bild: FOX
    „Rake“

    Die Anwaltsserie „Rake“ mit Greg Kinnear in der Hauptrolle findet in Deutschland eine neue Senderheimat: RTL Passion. Dort wird die 13-teilige Serie ab dem 3. Oktober 2019 immer donnerstags um 20.15 Uhr gezeigt. Die Serie war 2014 ein Versuch des US-Senders FOX, ein in Australien erfolgreiches Format mit einem Filmstar zu adaptieren, brachte es aber nur auf eine Staffel.

    Im Zentrum von „Rake“ steht Strafverteidiger Keegan Deane (Kinnear), der schon immer exzentrisch war, aber mittlerweile vollkommen aus dem Ruder läuft. Bei der Arbeit ist er genial, aber sein Leben ist ein einziges Chaos mit Glücksspiel, Schulden, der Liebe zu einer Prostituierten und merkwürdigen Geschäftspraktiken (in einer Folge lässt er sich etwa mit einem teuren Edelfisch entlohnen und versucht dann verzweifelt, diesen zu Geld zu machen, bevor er verdirbt). Durch diese Eskapaden droht ihm der Rauswurf aus der Anwaltschaft.

    Obwohl Deanes Leben alles andere als rosig ist, hat er doch eine starke optimistische Überzeugung und nimmt Fälle an, die andere Anwälte ablehnen: Er is vom Grundsatz überzeugt, dass jeder vor Gericht ein Recht auf eine gute Vertretung hat. Und so setzt er sich für Bigamisten, Kannibalen oder auch Serienmörder ein – Menschen, die seine Hilfe auf den ersten Blick nicht verdient haben.

    Während er in die von ihm frequentierte Prostituierte Melissa ‚Mikki‘ Partridge (Bojana Novaković, mittlerweile „Instinct“) verliebt ist (diese aber eben nur sehen kann, wenn er für ihre Zeit bezahlt), kommt er auch von Ex-Frau Maddy (Miranda Otto, „24: Legacy“) nicht los – die ihm aber mittlerweile eher in ihrem Beruf als Psychiaterin aushilft. Da Deanes Finanzen ein einziges Chaos sind, hat er sich im Haus seines Studienfreundes Ben Leon (John Ortiz) einquartiert – sehr zum Ärger von dessen Ehefrau Scarlet (Necar Zadegan, „Girlfriends’ Guide to Divorce“), die gleichzeitig ein hochrangiges und angesehenes Mitglied der örtlichen Staatsanwaltschaft ist.

    Weitere Rollen haben Tara Summers („Boston Legal“) als Deanes Assistentin, Ian Colletti („Preacher“) als sein Sohn, Jeffrey Nordling („Big Little Lies“) als der neue Lebenspartner von Maddy Deane sowie Omar J. Dorsey als Buchmacher Roy, der sich immer wieder gezwungen sieht, den Anwalt wegen seiner Spielschulden aufmischen zu lassen.

    Bisher lief „Rake“ in Deutschland nur beim Pay-TV-Sender Universal TV, der die Serie zuletzt vor knapp drei Jahren gezeigt hat.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • DerLanghaarige am 09.08.2019 10:35melden

      In der Pilotfolge saß übrigens Sam Raimi (Spider-Man [mit Tobey Maguire], Tanz der Teufel) auf dem Regiestuhl.
        hier antworten

      weitere Meldungen