Quoten: Florian Silbereisens „Seeparty“ mit den meisten Zuschauern

    ProSieben punktet mit Chris-Evans-Drama bei den Jüngeren

    Ralf Döbele – 26.07.2020, 09:55 Uhr

    Florian Silbereisen (l.) punktete im Ersten, Chris Evans (r.) auf ProSieben

    Das Zentrum der Fernsehparty lag am gestrigen Samstag eindeutig in Kitzbühel. Das Erste konnte mit „Schlager, Stars & Sterne – Die große Seeparty in Österreich“ nicht nur erstmals wieder einige Zuschauer vor Ort rund um den See versammeln, Florian Silbereisens Live-Show zog auch 4,31 Millionen Zuschauer zur Primetime an. Dies entsprach einem starken Gesamtmarktanteil von 19,7 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen waren 8,1 Prozent mit dabei, ebenfalls kein schlechtes Ergebnis.

    Im ZDF ermittelte zeitgleich Quotengarant „Wilsberg“, allerdings nur in einer Sommer-Wiederholung. Dementsprechend waren dieses Mal auch lediglich 3,99 Millionen Zuschauer dabei, was aber immer noch beachtlichen 17,1 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum entsprach. Bei den Jüngeren interessierten sich 5,7 Prozent für den Krimi „Morderney“.

    Es ist ein seltenes Bild, doch gestern Abend lag ProSieben bei den 14- bis 49-Jährigen ganz vorne. Dafür sorgte das Hollywood-Drama „Begabt – Die Gleichung eines Lebens“ mit „Captain America“-Darsteller Chris Evans. Die einfühlsam erzählte Geschichte eines alleinerziehenden Vaters einer hochbegabten Tochter erzielte satte 13,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Insgesamt schalteten 1,21 Millionen Zuschauer ein, sodass der Gesamtmarktanteil bei 5,2 Prozent lag.

    Selbst RTL musste sich so bei den jüngeren Zuschauern geschlagen geben. „Die größten Fernsehmomente der Welt“ brachten es zeitgleich auf nur 12,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Allerdings war hier das Gesamtpublikum mit 1,49 Millionen Zuschauern und einem Gesamtmarktanteil von 7,1 Prozent größer.

    Sat.1 versuchte es um 20:15 Uhr ebenfalls mit einem Hollywoodfilm und erreichte mit „Legend of Tarzan“ 1,41 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe standen so gute 9,1 Prozent Marktanteil zu Buche, der Gesamtmarktanteil lag hier bei 6,1 Prozent. Kein Glück hatte zeitgleich VOX mit einer XXL-Doku über Whitney Houston. Hier blieb das Interesse bei 670.000 Zuschauern insgesamt und einem mageren Zielgruppen-Marktanteil von 5,0 Prozent stecken.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      bei uns war der fernseher aus am samstag,nachdem wir ins programm geschaut haben
      • am via tvforen.demelden

        der Gipfel seiner Schwachsinnsmoderation war ja wohl, da vollmundig von den grössten Sängern Österreichs zu reden ...Udo Jürgens und Peter Alexander ...dann die Anmoderation des zu erwartenden Gastes auf den Gipfel treibend verkündigen, dass nu "fer würdie Nachfolger" dieser zwei kommt und dann ... kommt Andy Borg ....mannomann
        Ich habs hier laufen lassen, weil meine süsse Nachbarin das so gerne sehen wollte und ihr TV gestern morgen den Geist aufgegeben hat ...die goldie Omi ist 82 und für die mache ich das gerne :-) aber ständig hingucken ging nicht -- da hab ich nebenbei lieber die grosse Kabelrolle, die ein Tischne für den Wintergarten werden soll, weiter angemalt ...mit Mandala-Mustern :-)
        • am via tvforen.demelden

          tiramisusi schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > [...] aber ständig hingucken ging nicht -- da hab
          > ich nebenbei lieber die grosse Kabelrolle, die ein
          > Tischne für den Wintergarten werden soll, weiter
          > angemalt ...mit Mandala-Mustern :-)

          Sehr schöne Idee!

          Was mir beim schnellen Vorbeizappen aufgefallen ist: Da gab's irrsinnige Asynchronitäten zwischen Schlager-Beats und mitklatschendem Publikum. Ich hab's auf den großen Sicherheitsabstand zur Bühne und die darob länger dauernde "Signalübertragung" geschoben...
        • am via tvforen.demelden

          tiramisusi schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > der Gipfel seiner Schwachsinnsmoderation war ja
          > wohl, da vollmundig von den grössten Sängern
          > Österreichs zu reden ...Udo Jürgens und Peter
          > Alexander ...dann die Anmoderation des zu
          > erwartenden Gastes auf den Gipfel treibend
          > verkündigen, dass nu "fer würdie Nachfolger"
          > dieser zwei kommt und dann ... kommt Andy Borg
          > ....mannomann

          Genau das geht mir bei ihm wahnsinnig auf den Geist: wenn die Lobhudelei-Maschine bei ihm eine Superlativ-Fehlfunktion hat. Hatte das in einem anderen Thread schon mal geschrieben: damals hat er einen "Weltstar" angekündigt - und es kam Alvaro Soler. Er tut's also immer noch - unbelehrbar, der Mensch.
        • am via tvforen.demelden

          VT 5081 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > tiramisusi schrieb:
          > --------------------------------------------------

          > Was mir beim schnellen Vorbeizappen aufgefallen
          > ist: Da gab's irrsinnige Asynchronitäten zwischen
          > Schlager-Beats und mitklatschendem Publikum. Ich
          > hab's auf den großen Sicherheitsabstand zur
          > Bühne und die darob länger dauernde
          > "Signalübertragung" geschoben...


          Kein Wunder bei der Alpensee-Kulisse. Die konnten ja nicht weiter reingehen. Vielleicht hätte er von nem Uboot moderieren sollen - ich wäre persönlich mit Torpedo angereist ... ;)
        • am via tvforen.demelden

          Was erwartet ihr auch von einem Modera-, pardon "Entertainer", der sich schon in seiner allerersten Sendung 2004 sich selbst den Titel "Showmaster" gegeben hat und sich bereits mit Peter Alexander und Rudi Carrell verglichen hat? ;)

          Andy Borg mag ich aber ganz gerne, auch wenn der Vergleich mit Peter Alexander und Udo Jürgens natürlich hinkt. In letzter Zeit habe ich aber auch das Gefühl, dass Andy Borg ziemlich omnipräsent ist. Ich gucke ja kaum in Schlagersendungen rein, aber schaue mir auf YouTube den ein oder anderen Clip gerne an und da werden mir ständig neue Auftritte aus diesem Jahr vorgeschlagen, nicht nur aus seiner eigenen Sendung beim SWR. Aber vielleicht rührt er ja auch in den anderen Sendungen die Werbetrommel für seine eigene Show und wird deshalb so oft eingeladen. Und er gehört halt immer noch zu den erfolgreichsten Schlagersängern hierzulande, das muss man schon anerkennen. Hab auch das Gefühl, seit man ihm den Musikantenstadl weggenommen hat, ist seine Popularität noch weiter gestiegen. Oder kommt mir das nur so vor?
        • am via tvforen.demelden

          Talisman05 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Hab auch das Gefühl,
          > seit man ihm den Musikantenstadl weggenommen hat,
          > ist seine Popularität noch weiter gestiegen. Oder
          > kommt mir das nur so vor?

          Das könnte ihm zu einem guten Teil wirklich "geholfen" haben. :-) (Und offenbar passen beim SWR die Zuschauerzahlen, sonst wär' nach den ersten paar "Schlagerspaß"-Folgen wieder Schluß gewesen. - Der österreichische Privatsender ATV hatte nach einer Pilotfolge eines recht ähnlich ausgelegten Formats die Reißleine gezogen...)
        • am via tvforen.demelden

          Ohmann, mit dem Klatschen sprichst Du aber was an ..

          egal in welcher Sendung .. die Deutschen sind völlig unmusikalisch und klatschen wie die Blöden im Marschmusikrhytmus ...ob das in den Genen steckt? Haben die alle kein Gehör oder hatten nie Musikunterricht? Ich könnt jedes Mal kotzen, wenn selbst bei manchen klassischen Darbietungen wirklich jeder vorgegebener Rhytmus , jedes Lied von unsensiblen Idioten kaputtgeklatscht wird...dabei ist es so einfach zu lernen ...

          einfach mal hier alle Videos angucken :-)
          https://www.youtube.com/channel/UCnleGJJcmCKt6d78IYJmxKQ

          OT zu den Kabeltrommeltischen ..such mal dazu Bilder, gibt wunderschöne Ideen für innen und aussen ..
        • am via tvforen.demelden

          tiramisusi schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ohmann, mit dem Klatschen sprichst Du aber was an
          > ..
          >
          > egal in welcher Sendung .. die Deutschen sind
          > völlig unmusikalisch und klatschen wie die
          > Blöden im Marschmusikrhytmus ...ob das in den
          > Genen steckt? Haben die alle kein Gehör oder
          > hatten nie Musikunterricht? Ich könnt jedes Mal
          > kotzen, wenn selbst bei manchen klassischen
          > Darbietungen wirklich jeder vorgegebener Rhytmus ,
          > jedes Lied von unsensiblen Idioten
          > kaputtgeklatscht wird...dabei ist es so einfach zu
          > lernen ...
          >
          > einfach mal hier alle Videos angucken :-)
          > https://www.youtube.com/channel/UCnleGJJcmCKt6d78I
          > YJmxKQ
          >
          > OT zu den Kabeltrommeltischen ..such mal dazu
          > Bilder, gibt wunderschöne Ideen für innen und
          > aussen ..


          Veranstaltete man nicht in Österreich? ;)

          Ansonsten: vollste Zustimmung. Wie sagte schon Mittermeiner --> "Tanzen und Rhythmus liegen einem im Blut - da haben aber einige (Deutsche) nen ganz schönen Geburtsfehler!"
        • am via tvforen.demelden

          also ich wette, dass da 90% Deutsche "Zuschauer" waren ..oder es war playback :-)
      • am via tvforen.demelden

        Hab mich jetzt mal über den "Playback-Patzer" schlau gemacht. Das war halt ein technisches Problem, dass das Lied nicht abgespielt wurde. Passiert halt und kann selbst bei Live-Auftritten im Halbplayback-Verfahren passieren. Schlimmer finde ich, wenn die Künstler während des Playbacks ihre Einsätze verpassen oder offensichtlich einen anderen Text singen wollen als im Playback.

        Es gab vor vielen Jahren bei der Krone der Volksmusik (ich glaub, das müsste so um das Jahr 2005 gewesen sein) eine witzige Playback-Panne bei Tony Marshall. Tony sang "Schöne Maid" und gegen Ende des Lieds hatte die CD einen unangenehmen Sprung, klang dann irgendwie so: "...kommen wir nicht mehr zusa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sa-sammen, vielleicht ist es morgen viel zu spät" - Tony Marshall konnte sich das Grinsen nicht verkneifen :)
        • am via tvforen.demelden

          Glaube bald die ganzen Zahlen sind getürckt !
          • am via tvforen.demelden

            Hitparadenfan schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Glaube bald die ganzen Zahlen sind getürckt !

            Ist der überhaupt noch beim Fernsehen?!
        • am via tvforen.demelden

          War ja nicht anders zu erwarten - genau wie Floris Gästeliste ...
          • am via tvforen.demelden

            Nach diesem "Erfolg" muss Herr Silbereisen "nur" noch Moderation lernen.
            Schwächer, einfallsloser geht es nicht. Die ganze Show war gut gemeint,
            aber von sehr viel Schwachsinn geprägt.
          • am via tvforen.demelden

            und dann der herrliche Patzer mit dem Playback ... dumm gelaufen
          • am via tvforen.demelden

            Naja, bei so einem schwachen Konkurrenzprogramm ist es kein Wunder, als Quotensieger hervorzugehen. Ich mag Schlager sehr gerne, aber es ist viele Jahre her, dass ich zuletzt eine Sendung vom Silbereisen angeschaut habe. Die ewig gleiche Gästeliste und Silbereisen als Moderator schrecken mich vom Einschalten ab.
          • am via tvforen.demelden

            Talisman05 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Naja, bei so einem schwachen Konkurrenzprogramm
            > ist es kein Wunder, als Quotensieger
            > hervorzugehen. Ich mag Schlager sehr gerne, aber
            > es ist viele Jahre her, dass ich zuletzt eine
            > Sendung vom Silbereisen angeschaut habe. Die ewig
            > gleiche Gästeliste und Silbereisen als Moderator
            > schrecken mich vom Einschalten ab.

            Sehe ich genauso: das ist purer Lobbyismus der Silberfichtel'schen Art. Wer zu seinem Dunstkreis gehört, wird immer wieder eingeladen. Der Rest guckt in die Röhre.

            Finde so etwas schlimm. Es gibt deutlich mehr Leute des Business, aber viele von denen werden gar nicht eingeladen, weil sie vermutlich nicht mehr herzeigbar für die hippen Redakteure der ARD sind. Die werden dann nur als Alibi "Mal eingeladen", sind aber sonst unsichtbar. Es sei denn, man ist eine Ikone (siehe Heino), wird zu einer stilisiert (Kaiser) oder ist irgendwie posi- oder negativ im Mainstream noch vertreten (siehe Rosenzwerg). Ach ja, und natürlich die, welche up-to-date bleiben, weil sie ihre Klassiker im Bass-Bass-Mallorca-Sound ummodellieren lassen.

            So gern ich zum Bleistift einen Ben Zucker mal gehört habe, so sehr geht der mir inzwischen auf den Zeiger, weil er in jeder Show von Grinse-Flori auftaucht. Oder Herrn Kaiser - da würde ich mir mal eine Reunion mit Karl Dall wünschen, damit sie dort weitermachen, wo sie bei Dall-As einst aufgehört haben.
            Matze Reim braucht die Kohle - und kann sich im Nachwuchs gleich nach Ehefrau Nr. 7 umschauen.

            Und Thomas Anders ... tja, wenn Bohlen mit Medlock Modern Talking neu auflegt, kann Tommy das auch mit Flori. Müsst man dann nur Moddern Schlager nennen oder so... ;)
          • am via tvforen.demelden

            Ich finde es auch schlimm, wie die Schlagersendungen immer mehr von ehemaligen Castingsternchen bevölkert werden, die im Mainstream-Pop einfach keine Erfolge mehr verbuchen konnten. Plötzlich finden alle Schlager toll, egal ob Sarah Lombardi, Giovanni Zarella, Ross Antony, Annemarie Eilfeld oder Jay Khan. Und vor paar Wochen stand beim Mross in der Sendung Mike-Leon Grosch auf der Bühne. Eigentlich schon schlimm, dass ich diese Namen immer noch alle im Kopf habe :D

        weitere Meldungen