Quoten: 27 Millionen sehen torloses Remis von Jogis Jungs

    Krimikost schlägt sich tapfer, RTL gerät völlig unter die Räder

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 17.06.2016, 09:43 Uhr

    Oliver Welke (r.) und Oliver Kahn berichteten für das ZDF aus Saint-Denis. – Bild: ZDF/Svea Pietschmann
    Oliver Welke (r.) und Oliver Kahn berichteten für das ZDF aus Saint-Denis.

    Auch wenn es im Angriff bei der deutschen Nationalmannschaft gestern ein wenig haperte und das Spiel gegen Polen torlos endete, darf sich das ZDF, das diesmal an der Reihe war, über glänzende Quoten freuen: Satte 27,32 Millionen Zuschauer sahen das zweite Spiel der DFB-Elf, knapp 800.000 mehr als die erste Partie. Public-Viewing-Fans sind hier wie immer noch nicht mit eingerechnet. Fantastische 73,3 Prozent Marktanteil standen beim Gesamtpublikum zu Buche, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden gar 79,1 Prozent erreicht.

    In der Halbzeitpause verzeichnete auch das „heute journal“ beeindruckende 25,51 Millionen Zuschauer und 71,9 Prozent in der Zielgruppe. Während der Vorberichterstattung hatten bereits über 20 Millionen Menschen das ZDF eingeschaltet, und auch die Highlights hielten im Anschluss noch 9,12 Millionen Zuschauer am Bildschirm. „Markus Lanz“ sorgte zudem mit 2,64 Millionen Zuschauern und 27,8 Prozent beim Gesamtpublikum für einen überaus erfolgreichen Tagesabschluss.

    Doch auch die beiden anderen Spiele erwiesen sich als Zuschauermagneten. Die Partie zwischen England und Wales kam am Nachmittag auf insgesamt 5,89 Millionen Zuschauer und 44,7 Prozent, ehe die deutschen Gruppengegner Ukraine und Nordirland ab 18:00 Uhr 8,08 Millionen Fußballfans (35,2 Prozent) vorm Fernseher versammelten.

    Die während des Deutschland-Spiels übrigen Prozentanteile vom Quotenkuchen konnten natürlich keinen Sender satt machen. Das Erste fuhr jedoch mit seinen Krimis „Mord in bester Gesellschaft“ und „Mordkommission Istanbul“ noch vergleichsweise gut und erzielte erst respektable 2,79 Millionen und anschließend 1,58 Millionen Zuschauer. Beim Gesamtpublikum fielen die Werte mit 7,9 und 4,7 Prozent angesichts der erdrückenden Konkurrenz solide aus. Die meistgesehene ARD-Sendung des Tages, abseits der „Tagesschau“, lief übrigens bereits am Vorabend: „Wer weiß denn sowas?“ zeigte sich von der EM erneut völlig unbeeindruckt und unterhielt 2,84 Millionen Zuschauer, was sehr guten 14,7 Prozent beim Gesamtpublikum entspricht.

    Richtig bitter wurde es jedoch für so manchen Privatsender: RTL startete um 20:15 Uhr noch mit immerhin 810.000 jungen Zuschauern und 6,7 Prozent Marktanteil für „Doctor’s Diary“, danach ging es jedoch stetig bergab. Zwei Stunden später kam eine Wiederholung von „Nikola“ beispielsweise nur noch auf 1,6 Prozent, womit man sich in guter Gesellschaft mit kabel eins befand. Die Filme „Sphere“ und „Astronaut’s Wife“ liefen dort mit 1,1 und 1,3 Prozent sogar noch schlechter.

    Während auch Sat.1 mit „Criminal Minds“ im Laufe des Abends unter die 3-Prozent-Marke rutschte, brachte es ProSieben mit „Step Up: Miami Heat“ und „Sydeny White – Campus Queen“ immerhin auf 4,0 und 3,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL II und VOX erzielten unterdessen jeweils 2,1 Prozent mit dem „Frauentausch“ bzw. dem Spielfilm „Die Hochzeit meines besten Freundes“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Tja ... und rund doppelt so viele Menschen in Deutschland (ca. 54 Mio.) haben dieses Spiel im ZDF NICHT gesehen !! Was hatten die Wichtigeres zu tun ... ?? ;o)
      • am via tvforen.de

        0815xxl schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Tja ... und rund doppelt so viele Menschen in
        > Deutschland (ca. 54 Mio.) haben dieses Spiel im
        > ZDF NICHT gesehen !! Was hatten die Wichtigeres zu
        > tun ... ?? ;o)

        Das sind die die bei Public Viewings waren. ;-)
      • am via tvforen.de

        Thinkerbelle schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das sind die die bei Public Viewings waren. ;-)


        Oder die Wh eines Landärztin-Films genossen haben. ;-)
    • am via tvforen.de

      Und 27 Millionen sahen einen grauenhaften Kick...
      Zappen war angesagt. Verpasst hat man nix. Ich fragte mich auch wie es sein kann, das wohl 90% Polen da waren und die deutschen Fans sich erneut in peinlicher Zurückhaltung geübt haben? Dieses Gepfeiffe gegen uns war auch übertrieben..oder wars immer noch die verspätete Heimzahlung von 39 ?
      • am via tvforen.de

        BlackOak schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Und 27 Millionen sahen einen grauenhaften Kick...

        Grauenhaft ist etwas übertrieben, wenn ich mir das momentane Spiel Italien-Schweden ansehe, dass aus grauenhafter Langeweile und den üblichen KV der Italiener besteht.
      • am via tvforen.de

        BlackOak schrieb:
        -------------------------------------------------------

        > fragte mich auch wie es sein kann, das wohl 90%
        > Polen da waren und die deutschen Fans sich erneut
        > in peinlicher Zurückhaltung geübt haben? Dieses
        > Gepfeiffe gegen uns war auch übertrieben..oder

        so was ähnliches habe ich mich gestern auch gefragt.

        übrigens haben mir die polen gestern richtig gut gefallen.
        für viele recht unverständlich, dass auch andere mannschften - wie eben die polen - mal die zähne fletschen und wie die wölfe kämpfen können...=)
    • am via tvforen.de

      Weder muß sich der Sender für die Fußballquote loben noch muß man daraus etwas Herausragendes machen - es ist eine teuer eingekaufte Dienstleistung, mehr nicht.

      Schlimmer ist, daß ARD/ZDF als Gegenprogramm nichts weiter einfällt als die üblichen Blut- und Tränenverfilmungen, die eh schon bis zum Erbrechen wiederholt worden sind.
      • am via tvforen.de

        fleischzerleger schrieb:
        -------------------------------------------------------

        >
        > Schlimmer ist, daß ARD/ZDF als Gegenprogramm
        > nichts weiter einfällt als die üblichen Blut-
        > und Tränenverfilmungen, die eh schon bis zum
        > Erbrechen wiederholt worden sind.
        -
        Ich hoffe das du dich NICHT übergeben musstest----
        wenn DOCH! warum schaust du dir die Sendungen denn als Wiederholung überhaupt an-- ;-))
        mfG klas
      • am via tvforen.de

        Schätzchen, habe ich gesagt, daß ich sie mir anschaue? Erstmal nachdenken, bevor man irgendetwas schreibt.
      • am via tvforen.de

        fleischzerleger schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Schätzchen, habe ich gesagt, daß ich sie mir
        > anschaue? Erstmal nachdenken, bevor man
        > irgendetwas schreibt.


        Und warum dann das Gemeckere? Und nein, ich denke auch nicht erstmal nach, wozu auch – ich schreibe trotzdem, machst du ja offensichtlich auch.
      • am via tvforen.de

        Dein Problem, wenn Du nicht nachdenkst.

        Alternativen außer den Wiederholungen von Blut und Tränen kann man ja bei über 8 Mrd Budget erwarten. Ansonsten kann man ja auch den Sendebetrieb einstellen, wenn eh nur die Wiederholsschleife kommt.
      • am via tvforen.de

        fleischzerleger schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Alternativen außer den Wiederholungen von Blut
        > und Tränen kann man ja bei über 8 Mrd Budget
        > erwarten.

        Nur weil jemand viel Geld hat, heißt das nicht, dass er es sinnlos verballern muss.
      • am via tvforen.de

        Doppelpost. Sorry.

    weitere Meldungen