„Outlander“: Termin für fünfte Staffel 2020 endlich bestätigt

    Serie mit Panel auf der New York Comic Con vertreten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.08.2019, 21:04 Uhr

    Ausschnitt aus dem Poster zur vierten Staffel von „Outlander“ – Bild: Starz
    Ausschnitt aus dem Poster zur vierten Staffel von „Outlander“

    Fans von „Outlander“ müssen jetzt ein bisschen stark sein: Der US-Sender Starz hat verkündet, dass die neue Staffel erst ab dem 16. Februar 2020 ausgestrahlt wird. Bereits zuvor war bekannt geworden, dass die neuen Abenteuer von Claire (Caitriona Balfe) und Jamie (Sam Heughan) erst im kommenden Jahr anstünden (fernsehserien.de berichtete).

    Hintergrund für die jetzige, doch eher frühzeitige Ankündigung könnte sein, dass parallel bekannt wurde, dass die Serie mit einem Panel auf der New York Comic Con 2019 am 5. Oktober vertreten sein wird. Dann kann die Öffentlichkeit wohl auch einen ausführlichen Trailer erwarten. Bei der Veranstaltung sollen die Hauptdarsteller Balfe und Heughan sowie Duncan Lacroix (Murtagh), Maria Doyle Kennedy (Jocasta) und David Berry (Lord John Grey) und Vorlagenautorin Diana Gabaldon anwesend sein.

    Aktuell befindet sich die fünfte Staffel von „Outlander“ noch in Produktion in Schottland, eine sechste Staffel wurde seinerzeit gleich mitbestellt.

    In der vergangenen Staffel waren Claire und Jamie in die neue Welt gegangen. Dort müssen sie nun ihr neu geschaffenes Heim Frasers Ridge verteidigen. Dabei muss Jamie sich für all jene, die sich an ihn für Führung wenden, einsetzen und gleichzeitig seine alte Verbindung zu Murtagh Fitzgibbons verbergen: Governor William Tryon hatte Jamie speziell den Auftrag gegeben, den Schotten zur Strecke zu bringen, der sein Onkel und Pate aus der Heimat ist.

    Derweil muss Claire ihre frisch versammelte Familie mit ihrem medizinischen und geschichtlichen Wissen davor bewahren, erneut auseinandergerissen zu werden.

    In Deutschland zeigen RTL Passion und VOX die Abenteuer-Serie.

    Staffel fünf setzt den Roman „The Fiery Cross“ (dt. „Das flammende Kreuz“; 2001) von Gabaldon um, Staffel sechs dann „A Breath of Snow and Ashes“ („Ein Hauch von Schnee und Asche“; 2005). Aktuell schreibt Gabaldon am neunten Buch der Serie mit dem Titel „Go Tell the Bees That I Am Gone“ – die Veröffentlichung ist nach jüngsten Informationen noch dieses Jahr anvisiert. Genug Vorlagenmaterial für weitere Staffeln ist also vorhanden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen