„Once Upon a Time“ engagiert James Marsters für Staffel sechs

    Neue Staffel dreht sich um Aladdin und Jafar

    Bernd Krannich – 25.07.2016, 11:02 Uhr

    James Marsters als Spike in „Buffy“

    Drei neue Darsteller für die Serie „Once Upon a Time“ wurden bei der San Diego Comic-Con bestätigt: Oded Fehr, Deniz Akdeniz und Karen David. Sie gesellen sich zu den zuvor engagierten Giles Matthey und Craig Horner. Weiterhin hat James Marsters eine Gastrolle im „Once Upon a Time“-Universum übernommen – sein Charakter wurde in einem DVD-Extra zur fünften Staffel eingeführt, soll aber laut TV Guide auch in der Staffel auftreten.

    Am Ende der fünften Staffel erschlossen die Bewohner von Storybrooke das Land of Untold Stories, in dem zahlreiche kleinere Geschichten angesiedelt sind – etwa die von Mr. Hyde. Darin auch die Verpflichtung des ehemaligen „Legend of the Seeker“-Hauptdarstellers Craig Horner, der den Grafen von Monte Christo spielt. Laut EW ist über sein Engagement bisher kaum etwas bekannt, nicht einmal der genaue Umfang seines Auftritts. Im berühmten Roman von Alexandre Dumas wird der „Graf“ zu Unrecht inhaftiert, entkommt aber schließlich der Gefangenschaft, erlangt großen Reichtum und rächt sich schließlich an seinen Peinigern.

    Das Hauptgewicht der neuen Staffel liegt aber wohl auf der Geschichte von Aladdin und dem Zauberer Jafar. Für die Rolle des Helden Aladdin wurde der relativ unbekannte Deniz Akdeniz engagiert, der zuletzt Gastrollen bei „Graceland“, „Rush Hour“, „Code Black“ und „Hunters“ hatte. Der Titel des Staffelauftakts lautet The Savior, der sich wohl auf Aladdin bezieht.

    Nachdem Naveen Andrews in der Mini-Serie „Once Upon a Time in Wonderland“ den finsteren Zauberer Jafar gespielt hatte, musste die Rolle nun mit Oded Fehr neu besetzt werden – Andrews stand wegen seinen Engagements bei der Netflix-Serie „Sense8“ nicht für eine längere Rückkehr ins „Once Upon a Time“-Universum zur Verfügung. Der gebürtige Israeli Fehr ist in den letzten Jahren in Hollywood sehr umtriebig gewesen und hat häufig undurchsichtige Charaktere in Spionage-Geschichten gespielt, etwa „Covert Affairs“, „Sleeper Cell“ oder „Navy CIS“.

    Dritte Darstellerin in dieser Handlung ist Karen David, die Prinzessin Jasmin spielt. In den Aladdin-Filmen von Disney führt Jasmin ein behütetes Leben im nahöstlichen Königreich Agrabah. Trotz ihrer privilegierten Lebensumstände fühlt sie sich von den strikten Gesetzen dort nach und nach erdrückt. David war zuletzt als Prinzessin Isabella in ABCs Märchen-Musical „Galavant“ zu sehen. Am Ende des Panels bei der Comic-Con wurden die ersten drei Minuten der am 25. September startenden sechsten Staffel gezeigt.



    James Marsters wurde in einer Kurzgeschichte eingeführt, die als DVD-Extra für die fünfte Staffel produziert wurde, aber auch beim Panel auf der Comic-Con gezeigt wurde – „Tales from the Underworld: A Knight with Cruella“:



    Marsters ist also als Tafelritter Mordred zu sehen. In den Legenden um Artus gilt der häufig als ein Verwandter von Artus (Sohn oder Neffe), der sich darum reelle Hoffnungen auf dessen Nachfolge macht – Hoffnungen, die ihn im Konflikt mit Artus’ liebsten Ritter Lancelot bringen.Die neue Staffel wird vom zuletzt gewählten Erzählmodus mit zwei deutlich voneinander getrennten Halbstaffeln wieder abweichen – zwei Halbstaffeln mit einer großen Ausstrahlungspause in der Mitte war ein Modell, das der im Frühjahr ausgeschiedene ABC-Chef Paul Lee entwickelt hatte. „Once Upon a Time“-Macher Edward Kitsis bezeichnete die nun anstehende staffellange Handlung als „Rückkehr zu den Ursprüngen“, weil es in der ersten Staffel so gehandhabt wurde.

    Achtung! Der Artikel enthält im Folgenden Hinweise zur Handlung der fünften Staffel von „ONCE UPON A TIME“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Wie üblich gab es an konkreten Aussagen zur Staffel eher wenig Berichtenswertes. Regina (Lana Parrilla) ist nach den Ereignissen der fünften Staffel nun in einer echten Doppelrolle zu sehen, nachdem die „Evil Queen“-Hälfte ihrer selbst abgespalten wurde. Während diese Hälfte nun versucht, praktisch jedermann zu ermorden, beginnt Regina Snow White (Ginnifer Goodwin) und Emma (Jennifer Morrison) näher zu kommen. Gerade für Letztere ist es nicht ganz einfach, das Misstrauen gegen Regina abzulegen.

    Die Romanze zwischen Hook (Colin O’Donoghue) und Emma geht weiter, wobei weitere belastende Geheimnisse aus der Vergangenheit des früheren Piraten auf den Tisch kommen. Fans spekulierten über eine Hochzeit, nachdem in einer Szene der letzten Staffel Hook und Emma in der Nähe eines Schaufensters standen, in dem ein Hochzeitskleid ausgestellt war. O’Donoghue verwies darauf, dass diese Kulisse schon ewig existiere. Zeitlich näher als eine Hochzeit steht eine gemeinsame Handlung zwischen Hook und seinem „Schwiegervater in Spé“, Charming (Josh Dallas), bei dem die beiden einander besser kennenlernen.

    Daneben werden die Bewohner von Storybrooke in der neuen Staffel hinterfragen, was ihnen Hades (Greg German) über den Olympian Crystal in der fünften Staffel gesagt hatte – vielleicht gibt es doch noch Hoffnung, Robin Hood (Sean Maguire) zurück zu bringen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen