„Ober Unter Sau“: BR startet Schafkopf-Stammtisch mit Luise Kinseher

    Neue Kabarettshow am Freitagabend ab Anfang 2015

    "Ober Unter Sau": BR startet Schafkopf-Stammtisch mit Luise Kinseher – Neue Kabarettshow am Freitagabend ab Anfang 2015 – Bild: BR/Markus Schlich
    Luise Kinseher

    Seit dem Aus von „Ottis Schlachthof“ versucht der BR bislang eher mit mäßigem Erfolg, einen adäquaten Ersatz am Freitagabend zu etablieren. Eventuell gelingt es im kommenden Jahr. Anfang Januar erhält die Kabarettistin Luise Kinseher eine eigene Show im Bayerischen Fernsehen. In „Ober Unter Sau“ werden zwei typisch bayerische Traditionen zusammengebracht: Zünftige Stammtischgespräche und das „Schafkopfen“. Luise Kinseher lädt in der halbstündigen Sendung ihre Kollegen Sigi Zimmerschied, Hannes Ringlstetter und Josef Brustmann in ein Wirtshaus zum gemeinsamen Kartenspielen ein. Die ersten Ausgaben laufen am 9. und 16. Januar 2015 um 23.00 Uhr bzw. 22.45 Uhr im BR.

    Natürlich geht es in „Ober Unter Sau“ nicht nur um Kartenspielen. In bester Stammtisch-Manier gilt es schließlich, die aktuellen Ereignisse aus der Welt der Politik und des Sports, der Kultur und der Wissenschaft, der Prominenz und des Alltags improvisiert und pointiert zu besprechen. Als Bedienung fungiert Schauspielerin Marlene Morreis („Schafkopf – A bissel was geht immer“), die die Gäste im Publikum mit Getränken versorgt und den Kabarettisten zudem die eine oder andere Steilvorlage für ihre launige Diskussion liefert.

    Luise Kinseher steht seit 1998 mit eigenen Kabarettprogrammen auf der Bühne. Einem größeren Publikum wurde sie als Volksschauspielerin bekannt, nachdem sie von Franz Xaver Bogner als Hauptdarstellerin in den Serien „Café Meineid“ und „München 7“ besetzt wurde. Seit 2010 verkörpert Kinseher beim traditionellen Politiker-Derblecken auf dem Nockherberg die Rolle der Bavaria.

    24.11.2014, 14:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen