NEWSBOX mit „Band of Brothers“, „XIII“, „Entweder Broder“ und Co.

    Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    Michael Brandes – 13.10.2012, 08:00 Uhr

    „Band of Brothers“: RTL II beendet den Versuch, Scripted-Reality-Formate am Samstagabend unterzubringen. Stattdessen wiederholt der Privatsender ab dem 10. November die zehnteilige HBO-Miniserie von Steven Spielberg und Tom Hanks. Das Kriegsdrama wird jeweils samstags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen ausgestrahlt.

    „XIII – Die Verschwörung“: Der kanadische Action-Zweiteiler, der auf der frankobelgischen Comicreihe „XIII“ basiert, feiert am 20. November (20:15 Uhr, RTL Nitro) seine Free-TV-Premiere. Stephen Dorff spielt in dem Verschwörungsthriller einen identitätslosen Elitesoldaten, der die US-Präsidentin getötet haben soll. Val Kilmer mimt den fiesen Gegenspieler. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte bereits 2010 auf 13th Street. An die Ereignisse des Zweiteilers anschließend wird in Kanada mittlerweile die Serienversion „XIII: The Series“ produziert, die es bislang auf zwei Staffeln mit 26 Episoden gebracht hat.

    „Hautnah – Die Methode Hill“: Der Pay-TV-Sender RTL Crime nimmt das britische Crime-Drama mit Robson Green ins Programm. Ab dem 7. Dezember werden freitags um 20:15 Uhr insgesamt 15 Folgen wiederholt. Die 2008 eingestellte Serie war bislang nur im ZDF und auf ZDFneo zu sehen.

    „Entweder Broder“: In den neuen Folgen der launigen Roadmovie-Reihe begeben sich Henryk M. Broder, Hamed Abdel-Samad und Foxterrierin Wilma zum ersten Mal auf eine „Europa-Safari“. Die Forschungsreise führt das Trio nach Auschwitz und Brüssel, nach Italien und Island, nach Ostdeutschland und zur Bauruine Nürburging. Ausgestrahlt wird die neue Staffel ab dem 18. November sonntags um 23:30 Uhr im Ersten.

    „Die Komiker“: Ab dem 9. November zeigt das BR-Fernsehen jeweils freitags um 22:00 Uhr acht neue Folgen der Comedyshow. Neu dabei ist Florian Simbeck, der als Teil des Comedy-Duos ‚Erkan & Stefan‘ bekannt wurde. Simbeck ergänzt das Komiker-Ensemble um Christian Springer, Eva Mähl und Constanze Lindner.

    „Kommissarin Lucas“: In Regensburg und München werden zur Zeit Folge 18 und 19 der ZDF-Krimireihe gedreht. In „Bittere Pillen“ (Arbeitstitel) wird eine Pharmaunternehmerin (Nina Kunzendorf) erpresst. Die Kommissarin und ihre neuen Kollegen Alex Eggert (Anna Brüggemann) und Tom Bauer (Lasse Myhr) stoßen auf etliche Ungereimtheiten. Beim zweiten Fall „Lovergirl“ finden Kommissarin Lucas und Hauptkommissar Boris Noethen (Michael Roll) in einem Wohnwagen die Leiche einer alter Bekannten von Noethen. Die Sendetermine stehen noch nicht fest. Die bereits abgedrehte Folge 17 feiert am 10. November im ZDF Premiere.

    „Lotta & … “: Die ZDF-Komödienreihe mit Josefine Preuß wird fortgesetzt. In Berlin haben die Dreharbeiten zum dritten Film „Lotta & die frohe Zukunft“ (Arbeitstitel) begonnen. Die alleinerziehende Lotta will nun Medizin studieren und zieht in eine WG. Die bisherigen 90-Minüter „Lotta & die alten Eisen“ sowie „Lotta & die großen Erwartungen“ werden am 26. Oktober und 2. November auf ZDFneo wiederholt.

    „Visionaries“: Der Pay-TV-Sender glitz* zeigt ab dem 5. November eine Doku-Reihe, die von Oprah Winfreys eigenem TV-Sender OWN stammt, in deutscher Erstausstrahlung. „Visionaries“ gibt Einblicke in die kreativen Schaffensprozesse unterschiedlicher Künstler. Die fünfteilige erste Staffel widmet sich jeweils montags um 21:00 Uhr dem Schauspieler Tyler Perry (5.11.), Modedesigner Tom Ford (12.11.), Regisseur James Cameron (19.11.), Musikproduzent will.i.am von den Black Eyed Peas (26.11.) sowie der Fotografin Annie Leibovitz (3.12.). In den USA wurde die Porträt-Reihe im Herbst 2011 ausgestrahlt.

    ZDF: Ab Januar 2013 richten die Mainzer eine zentrale Redaktion „Kultur Berlin“ ein, mit deren Hilfe die kulturelle Berichterstattung von ZDF, 3sat und ZDFkultur enger verzahnt werden soll. Dort arbeiten die Mitarbeiter von „aspekte“, „Das blaue Sofa“, „nachtstudio“ sowie „Kulturzeit“ künftig gemeinsam unter einer Leitung. Zudem werden alle Beiträge und Programme zu Berliner Kulturthemen für das ZDF-Hauptprogramm sowie für die Sendungen „Kulturzeit“ und „zdf.kulturpalast“ koordiniert. Leiter der neuen Redaktion wird ZDFkultur-Chef Daniel Fiedler.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen