Nach Unfall: Jan Fedder muss mit „Großstadtrevier“-Dreharbeiten aussetzen

    Schauspieler in medizinischer Behandlung

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 18.09.2019, 11:39 Uhr

    „Großstadtrevier“: Jan Fedder ist Dirk Matthies – Bild: ARD/Thorsten Jander
    „Großstadtrevier“: Jan Fedder ist Dirk Matthies

    Seit Mai finden die Dreharbeiten zur 33. Staffel des Dauerbrenners „Großstadtrevier“ statt. Nun informierte die ARD allerdings darüber, dass Jan Fedder am vergangenen Wochenende einen Sturz erlitten hat und deshalb vorrübergehend mit den Dreharbeiten aussetzen muss. Der Schauspieler befindet sich aktuell wegen einer Verletzung am Sprunggelenk in medizinischer Behandlung und wird voraussichtlich für einige Wochen ausfallen.

    Insgesamt 16 neue Folgen werden von der Letterbox Filmproduktion bis Ende des Jahres produziert. Neben Urgestein Dirk Matthies (Jan Fedder) steht das bewährte Team um Kommissariatsleiterin Frau Küppers (Saskia Fischer) wieder zusammen mit den Zivilfahndern Harry Möller (Maria Ketikidou) und Piet Wellbrook (Peter Fieseler), den Streifenpolizisten Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) und Lukas Petersen (Patrick Abozen) sowie den Wachhabenden Hannes Krabbe (Marc Zwinz) und Daniel Schirmer (Sven Fricke) vor neuen Herausforderungen in der pulsierenden Hansestadt.

    Im dramatischen Finale der 32. Staffel explodierte die schon länger marode Polizeiwache mit einem großen Knall. Nach der panischen Flucht ins Freie ist allen klar: in dieser Wache wird das Team nie wieder arbeiten können. In der neuen Staffel, die im ersten Quartal 2020 ausgestrahlt werden soll, ziehen die Beamten des PK 14 in ihre neue Wache auf dem Gelände von Studio Hamburg ein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Angeblich soll Jan Fedder ja am Rollstuhl "gefesselt" sein. Sein Gesundheitszustand berechtigte ja immer Grund zur Sorge.
      Quick Recover ! Hoffentlich kann er bald wieder drehen.
      • (geb. 1954) am melden

        Mensch, Jan, so ein Pech aber auch!
        Werde schnell wieder gesund und mache so lange wie möglich weiter.
        Ich freue mich schon auf die neuen Folgen.
        Bis dann!
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen