Nach Rowan Atkinson: Neue „Maigret“-Serie in Vorbereitung

    Nachlass von Georges Simenon an Projekt beteiligt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 29.06.2021, 17:00 Uhr

    Rowan Atkinson als Jules Maigret in „Kommissar Maigret“ – Bild: ITV
    Rowan Atkinson als Jules Maigret in „Kommissar Maigret“

    Nur kurz währte die Ära des ehemaligen „Mr. Bean“ Rowan Atkinson als „Kommissar Maigret“: In vier Filmen schlüpfte er in die Rolle des berühmten Romanhelden, der als Polizist im Frankreich der 1950er ermittelt. Nun haben sich die Produktionsfirma Playground, Vertrieb Red Arrow sowie die Verwalter des Nachlasses von Romanautor Georges Simenon (Georges Simenon Limited, kurz GSL) für die Entwicklung einer neue Serie zusammengetan. Dazu hat Playground bei GSL die Option auf die Filmrechte für alle 75 Maigret-Romane und 28 Kurzgeschichten erworben.

    Die wurden zwischen 1931 und 1972 veröffentlicht und stellen den französischen Ermittler Jules Maigret ins Zentrum. Autor Simenon blieb bei zahlreichen Details wie den weiteren Vornamen oder dem Geburtsdatum der Figur im Laufe der 40-jährigen Veröffentlichungsgeschichte uneinheitlich (Letzteres liegt aber in den meisten Romanen etwa Mitte der 1880er Jahre). Der stämmige Polizist deckt in seinen Ermittlungen nicht nur den Täter auf, sondern versucht auch dessen Motive und Motivation zu durchleuchten – seinerzeit ein neuer Ansatz für Detektivgeschichten. Im Laufe der Zeit hat Maigret, dessen Frau weitgehend nur Madame Maigret bezeichnet wird, in den Hinterhöfen von Paris, den glamourösen Stränden von Südfrankreich und darüber hinaus ermittelt und verfügt über einen Ruf, der auch Kollegen anzieht, die von ihm lernen wollen.

    Schon mehrfach wurden die Werke des 1989 verstorbenen Simenon verfilmt. Erstmalig in Großbritannien zwischen 1960 und 1963 mit Rupert Davies in der Titelrolle („Kommissar Maigret“). Nach weiteren Adaptionen in Italien, Frankreich und auch Japan waren Serien aus UK mit Michael Gambon (1992/​93; „Maigret“) und die vierteilige Reihe mit Rowan Atkinson für ITV (2016/​17) die bisher letzten Adaptionen.

    Für Playground (auch „Der Doktor und das liebe Vieh“, „The Spanish Princess“) produzieren Colin Callender, David Stern und Scott Huff, von Red Arrow Studios International (verantwortlich für den weltweiten Vertrieb des Projekts und damit die Geldbeschaffung) sind Tim Gerhartz und Rodrigo Herrera Ibarguengoytia an dem Projekt beteiligt und für GSL John Simenon und Hilary Strong.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      schön, da freu ich mich drauf! Hoffentlich kommt es wieder in HD auf ARD! :-)

      weitere Meldungen