„Mord mit Ansage“: Dritte Staffel der Impro-Comedy

    Nachschub für den Sat.1-Fun-Freitag

    Glenn Riedmeier – 19.09.2019, 11:48 Uhr

    Das Ensemble der Folge „Baustelle“

    „Mord mit Ansage“ kehrt zurück. Schon vor einigen Monaten wurden weitere Folgen der Impro-Comedy-Show aufgezeichnet, für die nun der Starttermin bekannt ist: Sat.1 zeigt die dritte Staffel ab dem 11. Oktober freitags um 22.30 Uhr. Die Show übernimmt somit den Sendeplatz von „Das Quiz, für das Jörg Pilawa keine Zeit mehr hatte“ – und der Fun-Freitag wird zum Mockridge-Freitag: Denn unmittelbar vor „Mord mit Ansage“ mit Bill Mockridge als Erzähler/Spielleiter läuft „Luke! Die Greatnightshow“ mit Luke Mockridge (fernsehserien.de berichtete).

    Ganz in der Tradition der einstigen „Schillerstraße“ bekommen die Comedians in der Show von Bill Mockridge Anweisungen aufs Ohr und müssen zudem einen skurrilen Mordfall lösen. Niemand weiß, wer der Mörder ist, aber zunächst weiß auch keiner der Beteiligten, welche Rolle sie in dem jeweiligen Fall einnehmen werden. Ein Drehbuch gibt es nicht – die Teilnehmer müssen sich einzig und allein auf ihr Improvisationstalent verlassen, um zum Erfolg zu kommen. Dabei greifen die Comedians zu ganz eigenen und gerne mal abstrusen Herangehensweisen und müssen komödiantisch-kriminalistischen Spürsinn beweisen.

    Im Staffelauftakt „Baustelle“ hat Wohnungseigentümer Oliver Pocher ein Problem: Seine Wohnung befindet sich noch im Rohbau, obwohl der Übergabe-Termin an die zukünftige Hausherrin Mirja Boes bereits in einer Woche stattfinden soll. Wird es ihm gelingen, dem Team von Bauunternehmer Hans Werner Olm den nötigen Druck zu machen? Martin Klempnow, Matze Knop, ChrisTine Urspruch und Martin Schneider wirken ebenfalls mit.

    Produziert wird das Format von RedSeven Entertainment. Abonnenten des Pay-TV-Kanals Sat.1 emotions können schon am kommenden Samstag, 21. September, um 20.15 Uhr die bislang ungezeigte Folge „Schönheitsklinik“ sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen