Molly Quinn („Castle“) kehrt für „The Fix“ zu ABC zurück

    Gerichtsdrama um Staatsanwältin startet zur Midseason

    25.09.2018, 12:00 Uhr – Ralf Döbele

    Molly Quinn ("Castle") kehrt für "The Fix" zu ABC zurück – Gerichtsdrama um Staatsanwältin startet zur Midseason – Bild: ABC
    Molly Quinn in „Castle“

    Acht Staffeln lang war Molly Quinn als Teil des Hauptcasts von „Castle“ bei ABC zu Hause. Nun kehrt sie für einen weiteren Part zu dem Network zurück. Quinn übernimmt eine wiederkehrende Rolle in „The Fix“, einem neuen Anwaltsdrama, das voraussichtlich zur Midseason an den Start gehen wird.

    Hauptfigur von „The Fix“ ist die frühere Staatsanwältin Maya Travis (Robin Tunney, „The Mentalist“). Nachdem sie den wichtigsten Fall ihrer bisherigen Karriere verloren hatte, wurde sie in der Presse zerrissen und zog sich aus Los Angeles ins ländliche Oregon zurück. Nach acht Jahren ist der damals Freigesprochene erneut dringend eines Mordes verdächtig und Travis kehrt zurück, um ihn diesmal zur Strecke zu bringen.

    Molly Quinn verkörpert laut TV Line Lindsay, die Schwester des Mordopfers – die die Lebensgefährtin von Sevvy Johnson (Adewale Akinnuoye-Agbaje) und sein mutmaßlich zweites Opfer war. Durch die neue Rolle ist die Schauspielerin auch wieder mit Executive Producer Laurie Zaks zusammen, die bereits bei „Castle“ als Produzentin fungierte. „The Fix“ basiert auf einer Idee von Marcia Clark, der Staatsanwältin im Mordprozess gegen O.J. Simpson.

    Weitere Hauptrollen haben Adam Rayner („Tyrant“), Scott Cohen („Gilmore Girls“), Breckin Meyer („Franklin & Bash“), Merrin Dungey („Alias – Die Agentin“), Mouzam Makkar, Marc Blucas („Buffy – Im Bann der Dämonen“) und Alex Saxon („Finding Carter“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen