[UPDATE] Mit „Golden Girl“ Betty White: ONE nimmt „Hot in Cleveland“ ins Programm

    Übersehene Sitcom-Perle findet neue Heimat

    Glenn Riedmeier – 06.09.2019, 16:29 Uhr (erstmals veröffentlicht am 09.08.2019)

    „Hot in Cleveland“

    UPDATE: Inzwischen steht fest: ONE wird auch bislang im Free-TV ungezeigte Episoden ausstrahlen. Ab dem 16. Oktober sind die letzten beiden Folgen der dritten Staffel zu sehen, ab dem 17. Oktober geht es dann nahtlos mit der vierten Staffel weiter – weiterhin montags bis freitags um 16:40 Uhr in Doppelfolgen.

    ZUVOR: Eine in Deutschland bisher ziemlich übersehene Sitcom wird demnächst das Tagesprogramm von ONE bereichern. Der ARD-Spartensender nimmt „Hot in Cleveland“ in sein Nachmittagsprogramm auf: Ab dem 16. September ist die Comedyserie montags bis freitags ab 16:40 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Die Ausstrahlung beginnt mit der zweiten Staffel. Sollte ONE an der Serie festhalten, wird es sich schon bald um deutsche Free-TV-Premieren handeln.

    „Hot in Cleveland“ war die erste eigenproduzierte Sendung des kleinen US-Kabelsenders TV Land, der sich in seinem Programm bislang auf die Wiederholung ältere Serienklassiker spezialisiert hatte. Mit der Comedyserie wollte man gezielt Fans von Multi-Camera-Sitcoms der 1980er und 1990er Jahre ansprechen und verpflichtete vier Veteraninnen. Betty White (Rose Nylund in „Golden Girls“), Jane Leeves (Daphne Moon in „Frasier“), Wendie Malick (Nina Van Horn in „Just Shoot Me!“) und Valerie Bertinelli (Barbara Cooper Royer in „One Day at a Time“) bildeten das Hauptdarstellerinnen-Quartett.

    Die Serie beginnt damit, dass die drei schicken Freundinnen Melanie (Valerie Bertinelli), Joy (Jane Leeves) und Victoria (Wendie Malick) aus Los Angeles auf dem Weg in ihren Paris-Urlaub in Cleveland notlanden müssen. Dort lernen sie einen völlig neuen Menschenschlag kennen: Die Leute sind offenherzig, fröhlich und weniger oberflächlich als in der Lametta-Stadt an der Westküste. Und in der Kneipe werden die drei Damen doch wahrhaftig von den Männern angebaggert! Dem ungebundenen Trio gefällt es in der Provinz so gut, dass sie beschließen, dort eine dauerhafte Bleibe zu suchen. Doch zu dem auserkorenen günstigen Mietshaus gehört auch noch die alte polnische Haushälterin Elka Ostrovsky (Betty White), eine resolute Mitt-Neunzigerin, die das Gemeinschafts- und Liebesleben der Damen mit ihren bissigen Sprüchen kommentiert und die WG auf Trab hält.

    Für den Sender TV Land war „Hot in Cleveland“ ein voller Erfolg. Von 2010 bis 2015 wurden respektable 128 Folgen in sechs Staffeln produziert. Darunter befanden sich zahlreiche Schmankerl für Sitcom-Fans, wie etwa eine „Mary Tyler Moore“-Reunion, mehrere Live-Episoden, eine komplett animierte Folge sowie zahlreiche prominente Gastauftritte – von William Shatner bis Carol Burnett. Mit „The Soul Man“ gab es ein Spin-Off, darüber hinaus schickte TV Land aufgrund des Erfolgs weitere eigenproduzierte Sitcoms wie „Happily Divorced“, „The Exes“, „Retired at 35“ und „Kirstie“ an den Start.

    In Deutschland versuchte sich RTL II an der Sitcom, doch schon bald fungierte sie lediglich als Lückenfüller für das Morgenprogramm des Senders. Kurz vor Ende der dritten Staffel wurde die Ausstrahlung abgebrochen. Alle Folgen von „Hot in Cleveland“ liefen hierzulande bisher nur im Pay-TV bei TNT Glitz bzw. TNT Comedy. Doch selbst dort wurden die letzten Staffeln nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Frühprogramm versendet. Bei ONE besteht nun also die Chance, die Serie zum ersten Mal zu einer zuschauerfreundlichen Uhrzeit zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      Kennt eigentlich hier noch jemand Mary Tyler Moore / Oh Mary! ? Wer würde die gerne mal sehen? Wurde schon sooo lange nicht mehr gesendet.
      Oder Maude in der Golden Girls Star Bea Arthur mitspielte, wurde bisher auch noch nie in Deutschen Fernsehen gezeigt.
        hier antworten
      • (geb. 1963) am melden

        Ich finde Betty White passt gut in diese Gruppe der jungen Divas hinein. So zeigt sich auch mal daß Alt und Jung nicht immer unbedingt verfeindet sind und es sehr wohl auch klappen kann. Wo ein Wille da ist auch ein Weg.
        Die können von Elka noch jede Menge lernen.
        Diese Mischung macht den Humor noch mehr her.
        Und zudem zeigt sich auch daß auch mit 90 nicht alles vorbei ist, denn die Elka sprüht vor Lebensfreude wie auch die jungen Ladys die Elka überall mitreinziehen, was ich super toll finde.
        Synchronstimmen, die gefallen mir ganz gut. Nur die Hintergundsgeräusche, die sind manchmal ganz schön laut. Aber immerhin hat es die Serie auf über 100 Folgen und 6 Jahre gebracht.
        Ich war richtig süchtig danach.
        Kann man mit Frankie und Grace nicht vergleichen. Ist eine ganz ganz andere Handlung. Die sind auch klasse, liebe die auch über alles und freue mich schon auf Staffeln 6+7. Schade daß 7.Staffel die letzte sein wird. Jane Fonda und Lilly Tomlin sind meine Lieblingsschauspielerinnen. Letztes Jahr habe ich Jane Fonda in den Film Bookclub mit van Bergen, Dianne Keaton, Don Johnson imKino gesehen, war einfach herrlich. Happily Divorced" fand ich war auch sehr gute Serie mit der Fran Dreschner. Kirstie diese Comedy wurde in Deutschland nie ausgestrahlt, nicht mal in PayTV und finde wäre auch mal was für ONE.
          hier antworten
        • am melden

          Das große Problem bei HiC ist die wirklich äußerst misslungene deutsche Synchro, ich habe selten eine Serie gesehen, bei der die dermaßen daneben liegt.
          Wer die Chance hat, sollte die Serie im Original sehen, das ist pures Comedy-Gold, zwar etwas altmodisch, aber ganz im Stil solcher Klassiker wie Golden Girls oder Frasier.
            hier antworten
          • am melden

            Bin selbst schon ein etwas älterer Jahrgang und kenne Betty White als die naive "Rose Nyland" in den GOLDEN GIRLS schon von ihren Anfangszeiten. Da war ich noch Jugendliche, aber liebte sie und auch alle anderen wundervollen Schauspielerinnen dieser Serie.

            Ich habe mir diese 1. Staffel von "Hot in Cleveland" genau und intensiv reingezogen. Und bin zu dem Schluß gekommen, das die gute alte Betty White da überhaupt nicht reinpasst. Die Gegenschauspielerinnen sind zu jung und niveaul mäßig unterste Schublade.

            Tolle derzeitige gleichwertige Schauspielerinnen, wie Jane Fonda oder Lily Tomlin in "Grace & Frankie" wären da besser gewesen!!
              hier antworten
            • (geb. 1963) am melden

              Würde auch sehr gerne mal Mary Tyler Moore / Oh Mary! sehen da spielt Bette White ja auch mit
                hier antworten
              • (geb. 1963) am melden

                Und gebt bitte nicht so schnell auf, gebt der Serie eine Chance. Schaut euch 3 staffeln in Ruhe.an. man muss sich daran gewöhnen. Aber gefällt euch sicher. Nicht umsonst lief es 6 Jahre. Betty white fans werden nicht enttäuscht werden.
                  hier antworten
                • (geb. 1963) am melden

                  Kann euch hot in Cleveland nur empfehlen. Wer Golden girls liebt wid auch hot in Cleveland lieben. Das sehe ich so: golden girls in moderne Zeit versetzt und verjüngert. Betty white als elka super toll. Ihr werdet begeistert sein. Glaub mir.
                    hier antworten
                  • (geb. 1963) am melden

                    Finde das genauso dämlich, mit Staffel II anzufangen. Mir sagt die Serie übrigens auch nichts...
                    Bin auch der gleichen Meinung, dass man lieber "Golden Girls" senden sollte. Denn diese Serie hab ich noch nie gesehen!
                    Ebenso diese Puppentrick-Serie mit den ganzen Politikern um 1990, dessen Titel mir leider entfallen ist...
                      hier antworten
                    • am melden

                      Wird angetestet.
                        hier antworten
                      • (geb. 1963) am melden

                        Freue mich auf jeden Fall schon auf Hot in Cleveland. Auch wenn bei Staffel. 2. Man sollte nicht immer meckern und auch mal zufrieden sein. Habe zwar alle auf DVDs alle 6 aber freu mich trotzdem. So lernen auch mal die jenigen das kennen die es noch nicht kennen
                          hier antworten
                        • (geb. 1963) am melden

                          Besser als gar nichts finde ich. Die ersten beiden Staffeln gibt es auch auf Dvd. So wichtig ist das auch nicht da die Serie abgeschlossen ist.

                          Ja Golden girls wären auch toll. Aber gibt es auch auf Dvds komplett und habe ich auch.
                          Hot in Cleveland wäre mal was neues.
                          Golden Palace wäre auch noch ne Idee
                            hier antworten
                          • am via tvforen.demelden

                            Wieso fängt man den bitte mit der 2. Staffel an?
                            • am melden

                              Wie dämlich ist es, eine Serie mit der 2. Staffel zu beginnen...? Wegen solchen Unsinns wenden sich die Zuschauer immer mehr vom linearen TV ab.
                                hier antworten
                              • am melden

                                Über Golden Girls hätte ich mich mehr gefreut.
                                Hot in Cleveland sagt mir gar nix.
                                  hier antworten
                                • am melden

                                  Ich würde ja mal rein schauen, aber was bringt mir das, wenn sie ab Staffel 2 startet? Uninteressant! Was mich beim lesen der Beschreibung am meisten anspricht ist der Anfang.
                                  Wie Banane ist denn das schon wider?
                                    hier antworten

                                  weitere Meldungen