„Minx“: HBO Max bestellt neue Comedyserie mit Ophelia Lovibond („Elementary“)

    Feministin gründet erstes erotische Magazin für Frauen

    Vera Tidona – 06.04.2021, 17:29 Uhr

    Ophelia Lovibond als Kitty Winter in „Elementary“ – Bild: CBS
    Ophelia Lovibond als Kitty Winter in „Elementary“

    HBO Max dreht eine neue Comedyserie namens „Minx“ mit Ophelia Lovibond („Elementary“) in der Hauptrolle. Nach dem Dreh einer Pilotfolge erfolgte nun die Bestellung einer ersten zehnteiligen Staffel des neuen Formats für den Streaminganbieter.

    Die Handlung der halbstündigen Folgen spielt im Los Angeles der 1970er Jahre: Die junge Feministin Joyce (Lovibond) möchte ihren Traum von einem Magazin „von, für und über“ Frauen herausbringen. Hierfür benötigt sie jedoch einen Verlag und findet schließlich – gegen zahlreiche Widerstände – in einem heruntergekommenen Verleger Doug (Jake Johnson, „New Girl“) einen Partner. Gemeinsam werden sie schließlich das erste erotische Magazin für Frauen auf den Markt bringen.

    In weiteren Hauptrollen, neben Ophelia Lovibond und Jake Johnson, spielen außerdem noch Idara Victor („Rizzoli & Isles“), Jessica Lowe („Miracle Workers“), Lennon Parham („Bless This Mess“), Michael Angarano („The Knick“) und Oscar Montoya mit.

    „Minx“ basiert auf einer Idee von Ellen Rapoport („Desperados“), die neben dem Drehbuch auch als Showrunnerin und Produzentin der Serie fungiert. Die Pilotfolge wurde von Regisseurin Rachel Goldenberg („Teachers“) in Szene gesetzt.

    Die Serie wird von dem Filmemacher Paul Feig („Brautalarm“, „Ghostbusters“) von Feigco Entertainment und Lionsgate Television produziert. Dabei handelt es sich nach der Serie „Love Life“ bereits um seine zweite Zusammenarbeit mit dem Streamingdienst – „Love Life“ hat bei HBO Max kürzlich die Bestellung über eine zweite Staffel erhalten (fernsehserien.de berichtete).

    Die britische Schauspielerin Ophelia Lovibond erlangte mit ihrer Rolle als Kitty Winter in der Sherlock-Holmes-Serie „Elementary“ an der Seite von Jonny Lee Miller (Sherlock) und Lucy Liu (Watson) internationale Bekanntheit. Zudem übernahm sie eine Hauptrolle neben Michael Landes in der kurzlebigen Sky-Serie „Hooten & The Lady“. Ihr US-amerikanischer Schauspielkollege Jake Johnson übernahm zunächst eine Hauptrolle in der Comedyserie „New Girl“, wirkte zuletzt in den Serien „Stumptown“ und „Hoops“ mit. Als nächstes ist er in einer Nebenrolle im Film „Jurassic World 3: Dominion“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen