maxdome: Details zur ersten Eigenproduktion mit Christian Ulmen und Fahri Yardim

    Video-on-Demand-Anbieter produziert zehnteilige Buddy-Comedy

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 05.07.2016, 10:21 Uhr

    maxdome: Details zur ersten Eigenproduktion mit Christian Ulmen und Fahri Yardim – Video-on-Demand-Anbieter produziert zehnteilige Buddy-Comedy – Bild: ProSiebenSat.1 Media SE

    Im April hatte der zur ProSiebenSat.1-Gruppe gehörende Video-on-Demand Dienst maxdome anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums auch die Herstellung einer ersten Eigenproduktion angekündigt. Heute legte der Anbieter nun mit konkreten Angaben nach. Hergestellt werden soll die zehnteilige Serie „Best Buddys“. Die beiden Hauptrollen werden von Christian Ulmen und Fahri Yardim gespielt werden, Ulmen übernimmt auch die Regie.

    Ab September wird in Potsdam unter der Federführung von Talpa Germany zwei Monate lang gedreht. Die Premiere der Folgen ist für den Anfang 2017 ins Visier genommen.

    Marvin Lange, Geschäftsführer von maxdome, kommentiert: „Als größter deutscher Anbieter auf dem Video-on-Demand-Markt möchten wir deutschsprachigen Filmemachern und Künstlern einen Platz in unserem Portfolio bieten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir Christian Ulmen für die Zusammenarbeit gewonnen haben. Die gemeinsam produzierte Serie ist nicht nur unser Einstieg in den Bereich exklusiv-produzierter Inhalte, sondern vor allem auch der nächste Meilenstein in der Neuausrichtung von maxdome.“

    Der 40-jährige Christian Ulmen begann seine Karriere in der Unterhaltungsbranche beim Radio. 1996 ging er als 20-jähriger für einen Moderatorenjob bei MTV nach England, nach einem kurzzeitigen Abschied vom Sender hatte er dort ab 2000 seine eigene Show „Unter Ulmen“. 2003 folgte mit der zweiten Filmrolle der Durchbruch als Schauspieler: Für die Titelrolle in Leander Haußmanns „Herr Lehman“ erhielt er den Bayerischen Filmpreis. Weitere Karrierestationen waren „Ulmens Auftrag“, mit „Mein neuer Freund“ (2005) und „Dr. Psycho“ (2007) arbeitete Ulmen auch für ProSieben. Danach folgten eine Vielzahl von eher experimentellen Formaten, unter anderem auch im Internet mit ulmen.tv.

    Die Karriere des 1980 geborenen Fahri Yardim verlief hingegen gradliniger. Nach der Schule folgte eine Schauspielausbildung, praktische Erfahrungen wurden am Theater gemacht. Die erste Filmhauptrolle folgte 2008 in „Chiko“. 2011 stand er neben Til Schweiger und Christian Ulmen im Film „Männerherzen“ vor der Kamera. Ab 2013 war er erneut neben Schweiger in dessen „Tatort“„-Folgen zu sehen, daneben gehörte er auch zum Cast der österreichischen Krimi-Serie „CopStories“.

    Am 27. Juli 2006 ging maxdome offiziell an den Start und ist damit der älteste der großen deutschen Video-on-Demand-Dienste. In den vergangenen Monaten haben auch die Streaming-Dienste Netflix mit „Dark“ (fernsehserien.de berichtete) und Amazon Prime mit „You are Wanted“ (fernsehserien.de berichtete) die Beauftragung von Eigenproduktionen verkündet. Es wird interessant sein zu sehen, wer nun als erstes über die Ziellinie gehen wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen