„Magnum P.I.“ engagiert Jordana Brewster als Magnums Ex

    Privatdetektiv und Ex-CIA-Agentin haben komplizierte Beziehung

    "Magnum P.I." engagiert Jordana Brewster als Magnums Ex – Privatdetektiv und Ex-CIA-Agentin haben komplizierte Beziehung – Bild: TNT
    Jordana Brewster in „Dallas“

    Thomas Magnum wird demnächst von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt und zwar in der Form von Jordana Brewster. Die aus den „Fast & Furious“-Filmen bekannte Schauspielerin verkörpert in mehreren Episoden der ersten Staffel von „Magnum P.I.“ eine frühere Liebe des von Jay Hernandez verkörperten Privatschnüfflers. Brewsters erste Episode wird am 15. Februar auf CBS ausgestrahlt.

    Laut Entertainment Weekly schlüpft Brewster in die Rolle von Hannah, einer früheren CIA-Agentin, die Magnum und sein Team in Afghanistan die Einsatzbefehle gab. Zeitgleich teilte sie mit ihm auch das Bett und brach wenig später sein Herz. Durch ihren Verrat wurde Magnum vom Feind gefasst und wanderte mit seinen Kumpanen in Kriegsgefangenschaft.

    Jordana Brewster wurde international bekannt als Mia Toretto-O’Conner in den „Fast & Furious“-Filmen. Auch für den kommenden neunten Teil der Actionreihe wird sie wieder vor der Kamera stehen. Für FOX spielte sie zwei Jahre die Psychologin Mo Cahill in „Lethal Weapon“, bevor sie kurz nach Hauptdarsteller Clayne Crawford nach anhaltenden Konflikten am Set die CBS-Serie verließ. Davor war Brewster drei Staffeln lang als Elena Ramos in der Neuauflage von „Dallas“ zu sehen.

    Erst in der vergangenen Woche hat CBS die Neuauflage von „Magnum P.I.“ trotz eher durchschnittlicher Quotenergebnisse am Montagabend für eine zweite Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete).

    02.02.2019, 13:00 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen