„MacGruber“: „MacGyver“-Parodie mit Will Forte startet noch vor Weihnachten

    Neue Comedyserie mit Laurence Fishburne, Sam Elliott, Billy Zane und Kristen Wiig

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.11.2021, 15:18 Uhr

    „MacGruber“ – Bild: Peacock
    „MacGruber“

    Vor mehr als einem Jahr wurde bekannt, dass die Parodie auf den Klassiker „MacGyver“ in Serie gehen soll. Nach einer etwas längeren Wartezeit ist es nun bald so weit: Die Comedy „MacGruber“ mit Will Forte in der Titelrolle hat einen US-Starttermin erhalten und wird noch vor Weihnachten veröffentlicht. Genauer gesagt wird die achtteilige Serie ab dem 16. Dezember bei dem Streamingdienst Peacock verfügbar sein. Der heute veröffentlichte Teaser vermittelt erste Eindrücke:

    An der Seite von Will Forte spielen weitere hochkarätige Schauspieler mit, darunter Laurence Fishburne („CSI“), „The Ranch“-Veteran Sam Elliott sowie Kristen Wiig, Ryan Phillippe und Billy Zane. Letztgenannter wird MacGrubers Widersacher Brigadier Commander Enos Queeth verkörpern. Ursprünglich war für diese Rolle Mickey Rourke vorgesehen, der jedoch zwischenzeitlich aus dem Projekt ausgestiegen ist.

    Zu Beginn der Serie hat der frühere Green Beret, Navy SEAL und Army Ranger MacGruber mehr als zehn Jahre im Gefängnis verbracht. Als er schließlich doch entlassen wird, steht die Mission für ihn fest: Er will Brigadier Commander Enos Queeth, den geheimnisvollen Feind aus seiner Vergangenheit, zu Fall zu bringen. Lange wurde der für tot gehalten, doch jetzt ist er wieder auf der Bildfläche erschienen, um die Welt zu vernichten – und natürlich, um sich an MacGruber zu rächen. Für MacGruber beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um die bösen Mächte der Welt in Schach zu halten, die ihm aber vielleicht schon näher sind, als er denkt…

    Laurence Fishburne ist als General Barrett Fasoose mit dabei, ein hochdekorierter US-Militär, der einen steilen Aufstieg hingelegt hat. Aktuell gebührt ihm aber nicht nur deshalb Respekt, sondern auch, weil er mit MacGrubers Ex-Ehefrau Vicki St. Elmo (Kristen Wiig) verheiratet ist. Sam Elliott spielt MacGrubers Vater Perry, der für ihn immer eine Stütze gewesen ist. Zwar haben sie sich über die Jahre hinweg auseinandergelebt, doch MacGruber wird einmal mehr seinen Rat benötigen.

    Seinen Ursprung hatte „MacGruber“ bereits Anfang 2007 in der NBC-Sketchcomedy „Saturday Night Live“, darüber hinaus verkörperte Will Forte den etwas anderen Actionheld 2009 im Rahmen einer Reihe von Pepsi-Werbespots. 2010 folgte schließlich der Kinofilm, der jedoch in den Lichtspielhäusern zu einer Enttäuschung wurde und gerade mal die Produktionskosten einspielen konnte. Man darf gespannt sein, ob die Serienvariante elf Jahre später nun für mehr Begeisterung sorgen kann. Will Forte fungiert hier nicht nur als Hauptdarsteller, sondern auch als Autor und Executive Producer, gemeinsam mit John Solomon und Regisseur Jorma Taccone.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Ist ja gut und schön, wenn ihr schreibt wann die Termine in Amerika sind.
      Allerdings sind wir hier und da helfen deren Termine uns nicht weiter.

      weitere Meldungen