Johannes B. Kerner: „Zu Sat.1 zu gehen, war ein Fehler“

    ZDF-Rückkehrer kündigt „ganze Reihe von neuen Shows“ an

    Michael Brandes – 13.06.2014, 11:34 Uhr

    Johannes B. Kerner – Bild: ZDF/Marcus Höhn
    Johannes B. Kerner

    Im Jahr 2009 hatte Johannes B. Kerner das ZDF auf eigenen Wunsch verlassen, um bei Sat.1 anzuheuern. Diesen Karriereschritt bezeichnet der Moderator jetzt zum ersten Mal öffentlich als Fehlentscheidung. Im Interview mit dem Kressreport bestätigt Kerner zudem die geplante Showoffensive bei den Mainzern.

    „Zu Sat.1 zu gehen, war ein Fehler“, räumt Kerner ein. „Ich habe gedacht, dass mir die Zuschauer schon folgen werden, aber sie waren intelligenter als ich.“ Bei Sat.1 habe er Fernsehen gemacht, an dem er selbst keinen Spaß hatte. Das hätten die Zuschauer schnell bemerkt. Aus vertraglichen Gründen sei er daraufhin längere Zeit nicht mehr auf dem Bildschirm erschienen, was ihm allerdings gut getan hätte. Dass auf diese Weise in den vergangenen zwei Jahren wenig über ihn in der Zeitung stand, habe er genossen.

    Im vergangenen Herbst verkündete das ZDF die Rückkehr von Kerner. Während die Moderationsjobs im Sportbereich längst anderweitig vergeben sind, kam Kerner in der Unterhaltungsabteilung unter und feierte im Oktober sein ZDF-Comeback mit „Die große Zeitreise-Show“ und dem „Quiz-Champion“. Noch in diesem Sommer wird Kerner die Rankingshow „Deutschlands Beste!“ präsentieren, dazu Ende September eine Gala zum 80. Geburtstag von Udo Jürgens.

    Darüber hinaus werde er noch in „einer ganze Reihe von neuen Shows“ involviert sein, bestätigt Kerner eine Focus-Meldung über eine ZDF-Unterhaltungsoffensive mit zahlreichen neuen Kernershows, über die bislang noch keine Details bekannt sind (fernsehserien.de berichtete). Dazu Kerner gegenüber Kressreport: „Wir haben uns erstmal geeinigt auf Shows um 20:15 Uhr aus dem Bereich Unterhaltung und Information, manchmal auch gemischt.“ Gemeinsam werde man „eine Reihe von neuen Sachen ausprobieren“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      wie gut, dass ich weder den einen noch den anderen Sender gucke :). Wenn ich lese, das er noch in "einer ganze Reihe von neuen Shows" involviert ist, tun mir die ZDF Zuschauer doch sehr Leid. Wie gut, dass es einen Umschaltknopf gibt.
      • am via tvforen.de

        "Zum Fernsehen zu gehen war ein Fehler"

        DAS würde ich eher akzeptieren!
        • am via tvforen.de

          Zu Sat.1 zu gehen, war ein Fehler", räumt Kerner ein. "Ich habe gedacht, dass mir die Zuschauer schon folgen werden, aber sie waren intelligenter als ich." Bei Sat.1 habe er Fernsehen gemacht, an dem er selbst keinen Spaß hatte. Das hätten die Zuschauer schnell bemerkt.

          Das ist einer der lustigsten Sätze Herr Kerner, also wer Intelligent ist wird Ihnen bestimmt nicht folgen, der hat sie auch beim ZDF nicht gesehen und wird das auch in Zukunft nicht machen. Für Sie ist es vielleicht schön wenn sie wieder zum ZDF kommen, für den Beitragszahler ist es eine Katastrophe. Schön für alle, wenn sie weiter von Ihrer Hühnerwerbung leben und uns in Ruhe lassen.

          weitere Meldungen