Jennifer Weist macht Jury von „X Factor“-Neuauflage komplett

    Jennifer Rostock-Frontfrau an der Seite von Sido und Thomas Anders

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.06.2018, 11:35 Uhr

    Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock, stößt zur neuen „X Factor“-Jury – Bild: Sky/Michi Winkler
    Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock, stößt zur neuen „X Factor“-Jury

    Die Jury der Neuauflage von „X Factor“ ist vollständig. Jennifer Rostock-Frontfrau Jennifer Weist stößt als viertes Jury-Mitglied zur Casting-Show, die sich ab dem 27. August auf Sky zurückmeldet. Weists Kollegen in der Jury werden dann Thomas Anders, Sido sowie Singer-Songwriter „Lions Head“ alias Iggy Uriarte sein. Moderiert wird das Reboot von Charlotte Würdig („Popstars“).

    In einem Statement beschreibt Jennifer Weist ihre Erwartungen an die neue „X Factor“-Staffel: „Jede Menge talentierte, extrovertierte und unangepasste Kandidaten, die mich und meine Jury-Kollegen mit ihrer Musik und ihrer Stimme umhauen. Ganz besonders freue ich mich natürlich auf die Auftritte der Bands, das gibt’s einfach sonst in keiner Show.“

    Für Elke Walthelm, Executive Vice President Content bei Sky, ist Jennifer Weist „die perfekte Frau für unsere Jurorenriege. Sie verkörpert die starke, emanzipierte und erfolgreiche Rockerin von heute und besitzt jahrelange Banderfahrung“.

    Bereits im Januar hatte Sky angekündigt, das Unterhaltungs-Angebot seines Senders Sky 1 weiter ausbauen zu wollen. Bislang sind auf dem Pay-TV-Kanal bereits die Kochshow „MasterChef“, die Panelshow „Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“ und das Comeback des „Quatsch Comedy Clubs“ als Eigenproduktionen am Start.

    In „X Factor“ treten die Gesangstalente in vier Kategorien gegeneinander an und versuchen, eine prominent besetzte Jury und das Publikum von sich zu überzeugen. Neben Solokünstlern jeder Altersgruppe erhalten auch Duette und Bands die Chance auf eine musikalische Karriere. Die Juroren, Profis aus dem Musikgeschäft, werden im Verlauf der Show zu ihren Mentoren.

    „The X Factor“ feiert vor allem in Großbritannien seit mittlerweile 15 Jahren große Publikumserfolge und hat so manchen Top Act hervorgebracht. Dazu gehören One Direction, Leona Lewis oder Olly Murs. In Deutschland war das Format erstmals von 2010 bis 2012 bei VOX zu Hause, kam bei den Einschaltquoten jedoch nie an „Deutschland sucht den Superstar“ oder „The Voice of Germany“ heran.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen