„It Takes 2“: RTL enthüllt Promi-Teilnehmer seines Gesangswettbewerbs

    Aufzeichnung im November, Ausstrahlung im kommenden Jahr

    Bernd Krannich – 09.11.2016, 12:03 Uhr

    Das Moderatorenduo von „It Takes 2“: Daniel Hartwich und Julia Krüger

    Ende Oktober war bekannt geworden, dass RTL einen neuen Promi-Gesangswettbewerb unter dem Titel "It Takes 2" startet, bei dem bisher nicht mit ihrem Gesangstalent aufgefallene Promis teilnehmen (fernsehserien.de berichtete). Daniel Hartwich und Julia Krüger werden die Sendung moderieren.

    DIE KANDIDATEN
    Mimi Fiedler, Schauspielerin
    Isabel Edvardsson, "Glücksrad"-Buchstabenfee und Profitänzerin bei "Let's Dance"
    Dave Davis, Comedian
    Annett Möller, RTL News Anchor und Moderatorin
    Matthias Steiner, Olympiasieger und Weltmeister im Gewichtheben
    Rebecca Siemoneit-Barum, Schauspielerin, Moderatorin, "Dschungelcamp"-Teilnehmerin
    Hana Nitsche, Model
    Kolja Kleeberg, Sterne- und Fernsehkoch (u.a. "Kocharena")
    André Dietz, Schauspieler ("Alles was zählt")

    DAS FORMAT
    Die neun Promis müssen in der ersten Show live vor den drei Mentoren der Sendung singen. Dabei können die Mentoren die jeweiligen Sänger nicht sehen. Jeder Mentor sucht sich aufgrund der Gesangsdarbietung ein Team von drei Promis für sein Team. Als Mentoren bekanntgegeben wurden der fünffache Jazz-Award-Gewinner Tom Gaebel, die österreichische Pop-Rock Sängerin Christina Stürmer und Musiker, Sänger und Schauspieler Gil Ofarim.

    Bei den nachfolgenden vier Sendungen treten die Promis dann vor Publikum und einer dreiköpfigen Jury auf - teils solo, teils im Duett mit ihrem jeweiligen Mentor. Die Jury besteht aus Singer-Songwriter Angelo Kelly, ESC-Gewinnerin Conchita Wurst und dem spanisch-deutschen Popsänger Álvaro Soler. Die vergeben nach den Performances Punkte. Unter denjenigen Teilnehmern, die dabei am schlechtesten abschneiden, bestimmt ein Zuschauervoting einen Ausscheidenden.

    Ursprünglich stammt das Format aus den Niederlanden nach einer Idee von John de Mol und geht dort bereits in die zweite Staffel. Hierzulande wird Talpa Germany die Show produzieren, die im vergangenen Jahr den Megaflop "Newtopia" in Sat.1 zu verantworten hatten.

    Grundsätzlich läuft das Ganze wohl eher auf ein Fremdschäm-Format hinaus. Auch die vom Sender veröffentlichten Statements der Promi-Teilnehmer stapeln tief und dämpfen eher die Erwartung an die Gesangsfähigkeiten der Teilnehmer: "Ich bin eine super Putzsängerin. Wenn jemand eine singende Putzfrau sucht, nehmt mich", lässt Mimi Fiedler vermelden. Tänzerin Edvardsson gibt zu Protokoll: "Ich singe, wenn ich unterrichte. Das ist bis jetzt meine gesangliche Erfahrung." Keine "Mariah Carey" zu sein gesteht Annett Möller ein: "Ich wollte immer Moderatorin werden, aber Sängerin ist auch gut. Da sind aber Millionen andere besser. Ich bin keine Mariah Carey, aber es macht wahnsinnig viel Freude."

    RTL lässt die fünfteilige Showreihe im November in Köln produzieren, eine Ausstrahlung ist für 2017 geplant.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen