„Impulse“: YouTube-Serie nach zwei Staffeln eingestellt

    Streaming-Anbieter trennt sich von weiterem fiktionalen Format

    Ralf Döbele – 11.03.2020, 10:49 Uhr

    Maddie Hasson in „Impulse“

    Bereits seit einer Weile ist YouTube dabei, sich von den meisten seiner fiktionalen Eigenproduktionen wieder zu verabschieden. Jüngstes Opfer dieser Neuausrichtung ist das Science-Fiction-Drama „Impulse“, das nun nach zwei Staffeln eingestellt wird.

    Bestätigt wurde die Absetzung via Twitter durch Lauren LeFranc, die Showrunnerin der Serie: „Es gibt Herausforderungen, die damit einhergehen, wenn man auf einer neuen, eher unbekannten Streaming-Plattform ist, vor allem, wenn man bedenkt, wie voll die Fernsehlandschaft von bekannten Titeln und fantastischen Welten ist“, so LeFranc, die ihre Serie als eine Geschichte beschreibt, die sich im Herzen um eine junge Frau dreht, die sich mit einem sexuellen Übergriff und dem daraus resultierenden Trauma auseinandersetzt. „Wir haben versucht, nach einem neuen Zuhause zu suchen, aber es sollte nicht sein.“

    YouTube hatte „Impulse“ bereits einen Monat nach der Premiere im Sommer 2018 für ein zweites Jahr verlängert. Dieses ging allerdings erst im Herbst 2019 an den Start und bis dahin hatte YouTube begonnen, seine Ausrichtung im Bezug auf Eigenproduktionen grundlegend zu überdenken. Die Verantwortlichen konzentrierten sich fortan mehr auf Reality- und Dokumentar-Formate und die Veröffentlichungsstrategie für Serien veränderte sich. So wurden die neuen Staffeln für zahlende Premium-Kunden am Tag des Staffelstarts komplett freigeschaltet, während die Allgemeinheit „eine Folge pro Woche“ erhielt.

    Im Zentrum von „Impulse“ steht die 16-Jährige Henrietta „Henry“ Cole (Maddie Hasson), die durch das lange Jahre unstete Leben ihrer Mutter in einer Kleinstadt in New York State gelandet ist. Nachdem ein Mitschüler versucht hat, sie zu vergewaltigen, erweckt Henry nach und nach die Fähigkeit zu teleportieren in sich, kommt aber auch mit der örtlichen Verbrecherwelt in Kontakt.

    In weiteren Rollen sind Sarah Desjardins als Henrys Stiefschwester Jenna, Missi Pyle als Henrys Mutter Cleo, Enuka Okuma als Deputy Anna und Craig Arnold als Lucas zu sehen. Das Drehbuch stammt von Jeffrey Lieber („Navy CIS: New Orleans“) und Gary Spinelli. Als Executive Producer fungiert Doug Liman („Suits“, „Die Bourne Identität“).

    Weiter fortgesetzt werden bei YouTube die fiktionalen Serien „Cobra Kai“ und „Liza On Demand“, die beide kurz vor der jeweils dritten Staffel stehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen