„House of the Dragon“: HBO Max mit erstem Trailer zum „Game of Thrones“-Prequel

    2022 als Starttermin für die Vorgeschichte der Targaryens bestätigt

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 05.10.2021, 12:30 Uhr

    Emma D’Arcy und Matt Smith in „House of Dragon“ – Bild: HBO
    Emma D’Arcy und Matt Smith in „House of Dragon“

    Träume machten uns nicht zu Königen. Aber Drachen. HBO Max hat einen ersten Teaser Trailer zum mit Spannung erwarteten „Game of Thrones“-Prequel „House of the Dragon“ veröffentlicht. Vor allem „The Crown“-Veteran Matt Smith als Prinz Daemon und Emma D’Arcy Prinzessin Rhaenyra Targaryen stehen im Zentrum des kurzen Clips, der das kommende Jahr als Startzeitpunkt bestätigte.

    HBO-Teaser-Trailer zu „House of the Dragon“ (englisch)

    „House of the Dragon“ spielt knapp 200 Jahre vor der Handlung von „Game of Thrones“ und erzählt die Vorgeschichte eines Nachfolgekrieges. Der ging als Dance of the Dragons („Tanz der Drachen“) in die Geschichte von Westeros ein – allerdings vor allem, weil es ein Bürgerkrieg war, auf dem beide Seiten den dreiköpfigen Drachen der Targaryens in ihrem Wappen trugen. Zu der Zeit gab es in Westeros aber auch noch große Drachen, die dann zu Zeiten von „Game of Thrones“ quasi ausgestorben waren.

    Im Zentrum steht der Werdegang des Adelsgeschlechts Targaryen: Nach dem Fall ihrer Heimat Valyria durch ein Mysterium sind die Targaryens die einzig überlebende Dynastie der dortigen Drachenlords und auf die Insel Drachenstein vor Westeros ausgewandert. 100 Jahre vor dieser Episode hatten sie die Sieben Königreiche von Westeros erobert, mehrfach entbrannten unter den ob ihrer Drachenmacht unangreifbaren Targaryens allerdings interne Konflikte.

    Zu den weiteren bislang bekannten Hauptdarstellern und Figuren von „House of the Dragon“ gehören unter anderem: Paddy Considine als König Viserys Targaryen, Steve Toussaint als „Seeschlange“ Lord Corlys Velaryon, Rhys Ifans als Otto Hightower, Eve Best als Prinzessin Rhaenys Velaryon, Sonoya Mizuno als Mysaria, Milly Alcock als junge Prinzessin Rhaenyra Targaryen, Emily Carey als Ottos Tochter Alicent Hightower und Fabien Frankel als Ser Criston Cole.

    „House of the Dragon“ wird von Regisseur Miguel Sapochnik („GoT“-Folgen „Battle of the Bastards“ und „The Long Night“) gemeinsam mit Drehbuchautor Ryan Condal („Colony“) entwickelt. Buchautor George R. R. Martin liefert mit seinem Werk „Fire & Blood“ die Vorlage zur Serie und ist auch an dessen Produktion beteiligt. Die erste Staffel umfasst zehn Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen