„Homeland“: Finale Folgen knüpfen an vierte Staffel an

    Cliff Chamberlain und Hilary Jardine als Neuzugänge für die letzten Folgen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 19.08.2019, 11:10 Uhr

    Cliff Chamberlain (l.) und Hilary Jardine (r.) verstärken die letzte „Homeland“-Staffel – Bild: NBC/Syfy
    Cliff Chamberlain (l.) und Hilary Jardine (r.) verstärken die letzte „Homeland“-Staffel

    Noch bis Februar 2020 müssen sich „Homeland“-Fans gedulden, dann geht das Showtime-Drama in die achte und letzte Staffel. Bereits jetzt steht fest, dass die Serie mit Claire Danes vor ihrem Finale noch einmal einen Bogen zurück zu Handlungsort und Figuren aus der vierten Staffel schlagen wird. So werden Nimrat Kaur (Tanseem Qureishi) und Numan Acar (Haissam Haqqani) ihre Rollen von damals wieder aufnehmen. Mit Cliff Chamberlain („State of Affairs“) und Hilary Jardine („Van Helsing“) stoßen nun aber auch zwei Neulinge zum Ensemble.

    Zu Beginn der achten Staffel ist Carrie (Daines) immer noch dabei, sich von den Monaten in brutaler russischer Gefangenschaft zu erholen. Nach wie vor plagen sie Erinnerungslücken. Saul Berenson (Mandy Patinkin) wird unterdessen vom neuen Präsidenten Warner (Beau Bridges) nach Afghanistan entsandt, um mit den Taliban Friedensverhandlungen zu beginnen. Doch in Kabul wimmelt es nur so von Warlords und Söldnern, von Spionen und Fanatikern. So braucht Saul dringend jene Erfahrung und Verbindungen, die ihm nur Carrie liefern kann.

    Cliff Chamberlain verkörpert Mike Dunne, den Chef der CIA-Station in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Er hat damit also genau jene Position, die auch Carrie am Beginn der vierten Staffel innehatte. Chamberlain bringt gewisse CIA-Erfahrung mit, verkörperte er doch in dem kurzlebigen NBC-Drama „State of Affairs“ ebenfalls einen amerikanischen Agenten. Zuletzt war er auch als Ermittler in „Law & Order: True Crime“ zu sehen.

    Hilary Jardine ist als Claudatte Fletcher mit dabei. Die frühere Mitarbeiterin des Außenministeriums arbeitet inzwischen als Freie Beraterin und verfügt über ein globales Netzwerk von Informanten. Jardine ist bekannt als Vampir Susan aus „Van Helsing“. Außerdem war sie in „Zoo“ und „Somewhere Between“ zu sehen.

    Die achte und letzte Staffel von „Homeland“ entsteht derzeit nicht nur in den USA, sondern auch in Marokko. Premiere feiert sie am 9. Februar 2020 auf Showtime. Neben Claire Danes und Mandy Patinkin sind auch Maury Sterling (Max Piotrowski), Linus Roache (David Wellington) und Costa Ronin (Yevgeny Gromov) Teil des Hauptcasts.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1953) am melden

      Ab Staffel 6 wurde der Sender gewechselt, ab da konnte ich die 6. & 7. Staffel nicht mehr sehen. Schade, aber ich werde mein Abo nicht vergrößern, nur weil Sky (auch bei anderen Serien) andauernd den Kanal umlegt. Vielleicht kommt es ja mal im Free TV-
        hier antworten
      • (geb. 1967) am melden

        Ich finde es noch immer wahnsinnig schade, dass es zu Ende geht!! Ich hätte noch einige Staffeln gerne gehabt!!
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen