[UPDATE] „Hightown“ bekommt Staffel 3, Fortsetzung von „P-Valley“ zeichnet sich ab

    Neuigkeiten von Starz und Starzplay

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 12.04.2022, 17:49 Uhr (erstmals veröffentlicht am 02.03.2022)

    Monica Raymund in „Hightown“ – Bild: Starzplay
    Monica Raymund in „Hightown“

    UPDATE: Starzplay hat nun den konkreten Starttermin für die zweite Staffel von „P-Valley“ verraten. Die neuen Folgen erscheinen ab dem 3. Juni im wöchentlichen Rhythmus. Parallel wurde ein neuer Teaser-Trailer veröffentlicht:

    ZUVOR: Neuigkeiten von US-amerikanischen Pay-TV-Sender Starz und damit auch dessen deutscher Streaming-Schwester Starzplay: Der US-amerikanische Pay-TV-Sender von Lionsgate hat verkündet, dass seine Dramaserie „Hightown“ mit Monica Raymund für eine dritte Staffel verlängert wurde. Daneben kündigt ein Trailer die Rückkehr der Serie „P-Valley“ grob für Juni an.

    Beide Serien gehören zur Anstrengung von Starz, mit seinen Formaten die weibliche Zuschauerschaft zu bedienen, die der Sender von anderen Pay-TV-Anbietern als unterversorgt ausgemacht hatte. Beide Serien werden in der Regel bei Starz und Starzplay parallel ausgestrahlt.

    Hightown

    Im Zentrum steht Raymund („Lie to Me“, „Chicago Fire“) als Jackie Quinones, eine problembeladene Frau, die trotz Drogensucht an sich arbeitet. In der ersten Staffel steht sie in Diensten der Küstenwache, als der Fund eines Mordopfers an der Küste sie in die örtliche Szene von Drogenverbrechen zieht – die hässliche Seite der Tourismusmetropole Cape Cod. In der zweiten Staffel hat Jackie den Sprung zur Polizei geschafft, während der Zufluss der Droge Carfentanyl (ein Beruhigungsmittel aus der Tiermedizin) für eine Welle von Todesfällen sorgt.

    Die zweite Staffel von „Hightown“ wurde bei Starz und Starzplay zwischen Oktober und Dezember 2021 veröffentlicht.

    P-Valley

    Die Auftaktstaffel von „P-Valley“ wurde bei den beiden Anbietern zwischen Juli und September 2020 veröffentlicht – Corona bremste die Produktion der zweiten Staffel aus, die nun aber endlich ansteht. Diese wird mit einem Umfang von zehn Folgen zwei mehr haben als die Auftaktstaffel.

    Im Zentrum der Serie steht der Stripclub The Pynk im Mississippi-Delta, in dem die Protagonist:innen um ihr wirtschaftliches und emotionales Überleben kämpfen müssen: Uncle Clifford (Nicco Annan) betreibt das in finanziellen Schwierigkeiten befindliche Etablissement; Hailey (Elarica Johnson) versucht sich nach einem Hurrikan hier eine neue Existenz aufzubauen; Keyshawn (Shannon Thornton) wird von ihrem Freund missbraucht und Mercedes (Brandee Evans) versucht sich am Ausstieg aus dem Strip-Geschäft, arbeitet an der Eröffnung eines Tanz-/​Fitness-Studios.

    Für die zweite Staffel wurden Morocco Omari, Dominic DeVore und Jordan M. Cox in den Hauptcast befördert, nachdem die Drei schon in der Auftaktstaffel in wiederkehrenden Rollen dabei waren: Omari spielt Big L, den engsten Vertrauten und die rechte Hand von Uncle Clifford im The Pynk; Dominic DeVore porträtiert den romantisch veranlagten Trucker Duffy; Cox ist als der bereits erwähnte gewalttätige Freund und Baby Daddy von Keyshawn zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen