„GZSZ“, „Unter uns“ und „Alles was zählt“: Weihnachtsfolgen werden wiederholt

    Daily-Soap-Marathons an den Feiertagen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 30.11.2022, 09:00 Uhr

    Leon (Daniel Fehlow) und Verena (Susan Sideropoulos) in der „GZSZ“-Weihnachtsfolge von 2010 – Bild: RTL/Rolf Baumgartner
    Leon (Daniel Fehlow) und Verena (Susan Sideropoulos) in der „GZSZ“-Weihnachtsfolge von 2010

    Für Soap-Fans hält RTL Deutschland in diesem Jahr zu Weihnachten ein besonderes Schmankerl bereit – sofern sie den Pay-TV-Sender RTL Passion empfangen können. Denn dort werden am 24., 25. und 26. Dezember zur besten Sendezeit jeweils fünf ausgewählte Weihnachtsfolgen von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Unter uns“ und „Alles was zählt“ aus den unterschiedlichsten Jahren wiederholt.

    Heiligabend steht im Zeichen von „GZSZ“: Um 20:15 Uhr beginnt die weihnachtliche Sonderprogrammierung mit der Folge 882 vom 19. Dezember 1995. Darin gibt es ein Wiedersehen mit Heiko Richter (Andreas Elsholz), Clemens Richter (Frank-Thomas Mende) sowie A.R. Daniel (Hans Christiani) und Elisabeth Meinhart (Lisa Riecken), die wegen der Abwesenheit der Zwillinge das traurigste Weihnachtsfest ihres Lebens verbringen. Milla (Victoria Sturm) ist aus Spanien zurück und muss sich damit abfinden, dass Tina (Sandra Keller) sie beide in eine neue Wohnung verfrachtet hat.

    „GZSZ“-Legenden: Yvonne Catterfeld, Susan Sideropoulos, Jeanette Biedermann und Maike von Bremen RTL

    Um 20:40 Uhr ist dann die Weihnachtsfolge vom 23. Dezember 2002 (Episode 2.630) zu sehen, unter anderem mit Marie Balzer (Jeanette Biedermann), Cora Moreno (Nina Bott), Julia Blum (Yvonne Catterfeld), Verena Koch (Susan Sideropoulos), Sandra Lemke (Maike von Bremen) und Xenia di Montalban (Mia Aegerter). Anschließend folgt ein Sprung zu Folge 4.643 vom 23. Dezember 2010, als unter anderem bereits Tanja Seefeld (Senta-Sofia Delliponti), Pia Koch (Isabell Horn), Ayla Özgyl (Sıla Şahin) und Dominik Gundlach (Raúl Richter) Teil des Casts waren. Abgeschlossenen wird der Marathon mit Folge 6.411 vom 22. Dezember 2017 und sowie Folge 7.162 vom 23. Dezember 2020.

    Bernd Hoffmeister (Tilmann Schillinger) und Margot Weigel (Christiane Maybach) sitzen im Aufzug fest. RTL

    Am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) dürfen sich dann „Unter uns“-Fans auf eine Zeitreise freuen. Los geht es um 20:15 Uhr mit Folge 261 vom 22. Dezember 1995 und einem Wiedersehen mit Bernd Hoffmeister (Tilmann Schillinger) und Margot Weigel (Christiane Maybach), die im Fahrstuhl festsitzen – und niemand scheint die beiden zu vermissen. Alexander Albrecht (Sebastian Feicht) möchte seine Halbschwester Claire (Kira Lingenberg) unbedingt wiedersehen – er wird jedoch durch die Einladung von Andreas Fischer (Gregory B. Waldis) zum Weihnachtskonzert aufgehalten.

    Die weiteren „Unter uns“-Weihnachtsepisoden sind Folge 1.248 vom 23. Dezember 1999, Folge 2.994 vom 22. Dezember 2006, Folge 4.755 vom 23. Dezember 2013 und Folge 6.013 vom 21. Dezember 2018.

    Julian (Thorsten Grasshoff) und Diana (Tanja Szewczenko) RTL/​Kai Schulz

    Am 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) ist „Alles was zählt“ an der Reihe. Hier geht es los mit der 79. Folge vom 22. Dezember 2006, die nur wenige Monate nach Start der Serie im gleichen Jahr lief. Damals stand noch ganz telenovela-mäßig die Liebesgeschichte zwischen der aufstrebenden Eiskunstläuferin Diana Sommer (Tanja Szewczenko) und Julian Herzog (Thorsten Grasshoff) im Mittelpunkt der Serie. An Heiligabend flüchten die beiden vor ihren Familien und treffen sich zufällig im Bootshaus, wo sie unfreiwillig zusammen eingesperrt werden. Nach einem Moment der Panik lassen sie ihren Emotionen freien Lauf… Nadja (Regine Seidler) schlägt außerdem Ben (Jan Niklas Berg) eine spontane Weihnachtsparty vor. Der ist von der Idee begeistert – und so finden sich diverse Singles zum Fest ein.

    Anschließend zeigt RTL Passion noch folgende „Alles was zählt“-Weihnachtsepisoden: Folge 833 vom 23. Dezember 2009, Folge 1.837 vom 20. Dezember 2013, Folge 2.334 vom 23. Dezember 2015 sowie Folge 3.341 vom 23. Dezember 2019.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen