Gretchen Mol („Boardwalk Empire“) neben Jon Bernthal in „American Gigolo“

    Serien-Adaption des Filmklassikers „Ein Mann für gewisse Stunden“ mit Richard Gere

    Vera Tidona – 17.11.2020, 12:19 Uhr

    Gretchen Mol als Gillian Darmody in „Boardwalk Empire“

    Showtime plant seit Jahren mit einer Serie nach dem Filmklassiker „American Gigolo – Ein Mann für gewisse Stunden“ mit Richard Gere (fernsehserien.de berichtete). Inzwischen kommt die Produktion voran, eine Pilotfolge wurde bestellt. Der ehemalige „Punisher“-Darsteller Jon Bernthal wurde für die Titelrolle engagiert (fernsehserien.de berichtete). Gretchen Mol („Boardwalk Empire“) übernimmt nun den weiblichen Gegenpart in dem erotischen Zwischenspiel der beiden. Die Serie wird von „Ray Donovan“-Showrunner David Hollander umgesetzt.

    Der Kultfilm „American Gigolo – Ein Mann für gewisse Stunden“ aus dem Jahr 1980 stellte für Richard Gere den internationalen Durchbruch dar. Er spielt darin Julian Kaye, einen Edel-Callboy in Los Angeles, der die Bekanntschaft mit einer Senatorengattin macht, verkörpert von Lauren Hutton. Die beiden kommen sich näher und beginnen eine Affäre. Während der Senator dahinterkommt und die Liaison seiner Frau aus Angst um seinen Ruf beenden möchte, wird Kaye fälschlicherweise des Mordes an einer Kundin verdächtigt und gerät ins Visier der Polizei, was schließlich in einer Flucht quer durch die Stadt endet.

    Die Serienfassung geht jedoch inhaltlich einen Schritt weiter: Angesiedelt in der heutigen Zeit, wurde Julian Kaye (Bernthal) vor 18 Jahren wegen Mordes verurteilt und versucht nun in Los Angeles wieder Fuß zu fassen – und in der Sex-Industrie der kalifornischen Metropole. Zeitgleich ist er auf der Spur der Leute, die ihn damals unschuldig ins Gefängnis brachten. Er hofft zudem auf ein Wiedersehen mit Michelle (Mol), seiner einzigen wahren, großen Liebe.

    Die Serie „American Gigolo“ stammt von Autor, Regisseur und Produzent David Hollander, der auch als Shworunner fungiert. Produziert wird die Serie von Jerry Bruckheimer, der damals schon für den Film verantwortlich zeichnete, gemeinsam mit Hollander, Bernthal, Jonathan Littman und KristieAnne Reed für Paramount Television Studios (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen