„Godfather of Harlem“: Epix verkündet Starttermin für neue Folgen mit Forest Whitaker

    Mafia-Drama der 60er Jahre kehrt im Frühling zurück

    Ralf Döbele – 19.02.2021, 11:30 Uhr

    Forest Whitaker ist der „Godfather of Harlem“

    Epix gewährt seinen Zuschauern einen ersten Eindruck vom nächsten Kapitel in der kriminellen Karriere von Gangsterboss Bumpy Johnson. Der US-Bezahlsender schickt die zweite Staffel von „Godfather of Harlem“ am Sonntag, den 18. April an den Start. Zeitgleich mit diesem Termin wurde auch ein erster Teaser-Trailer für die zehn neuen Folgen des 60er-Jahre-Dramas mit Forest Whitaker veröffentlicht.

    Teaser-Trailer zur zweiten Staffel von „Godfather of Harlem“ (englisch)

    Basierend auf realen Ereignissen porträtiert Whitaker den früheren Paten („Godfather“) des New Yorker Stadtteils Harlem. Bumpy Johnson hat gerade eine zehnjährige Gefängnisstrafe verbüßt und kehrt nun Mitte der 1960er in sein altes Territorium im von Schwarzen geprägten Stadtteil zurück. Dort muss er feststellen, dass ein Arm der italienischen Mafia – mit der er früher zusammengearbeitet hatte – in Harlem das Kommando übernommen hat. So nimmt Bumpy den Kampf mit der Konkurrenz-Familie auf und lässt sich dabei auf ein Bündnis mit dem radikalen Prediger Malcolm X (Nigél Thatch) ein.

    Daneben muss Bumpy erkennen, dass sich das Geschäftsmodell des organisierten Verbrechens in den Jahren seiner Abwesenheit deutlich verändert hat. Während seine Familie früher besonders von illegalem Glücksspiel, Schmuggel und Schutzgelderpressung profitierte, greift zwischen vor allem der Drogenhandel um sich, der auch viel größere Gewinne abwirft. Nach wie vor gefragt sind allerdings Waffen und ausreichend Gefolgschaft.

    Vincent D’Onofrio („Criminal Intent – Verbrechen im Visier“) porträtiert als Vincent Gigante den Gegenspieler von der italienischen Mafia, genauer gesagt der dortigen Genovese-Familie. Er hatte seine „Karriere“ als Boxer begonnen und sollte später zum Boss dieser Gruppierung aufsteigen.

    In Deutschland hat sich MagentaTV die Rechte an der Serie gesichert, wo die erste Staffel seit Ende 2019 November abrufbar ist (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen