„Girls5Eva“: Sara Bareilles führt Tina Feys Girlgroup an

    Comedy über eine frühere Girlband für Streaming-Dienst Peacock engagiert erfolgreiche Sängerin

    Ralf Döbele – 11.08.2020, 11:55 Uhr

    Sara Bareilles

    Tina Fey hat die richtige Frontfrau für ihre einst erfolgreiche Girlband gefunden. Die Sängerin und Songwriterin Sara Bareilles führt die Besetzung der neuen Comedy „Girls5Eva“ an, die Fey gemeinsam mit Robert Carlock für Peacock, den Streaming-Dienst von NBCUniversal, produziert.

    „Girls5Eva“ handelt von Dawn (Bareilles), die mit ihrer Girlgroup in den 1990er Jahren nur einen einzigen Erfolgssong hatte – nun wurde die Band durch einen Sample eines jungen Rappers wieder ins Rampenlicht gestellt. Die ehemaligen One-Hit-Wonders wollen es nun noch einmal wissen und trommeln die Band wieder zusammen. Seit dem Auseinanderbrechen der Band hat Dawn nicht unbedingt ein zielstrebiges Leben geführt und managte das kleine italienische Lokal ihrer Familie im New Yorker Stadtteil Queens. Die Reunion mit ihren Band-Kolleginnen könnte genau der Weckruf sein, den sie gebraucht hat.

    Das Buch wird von Meredith Scardino („Unbreakable Kimmy Schmidt“) entwickelt, Tina Fey produziert über ihre Firma Little Strange für Universal Television.

    Sara Bareilles gelang als Sängerin und Songwriterin 2007 mit ihrer Single „Love Song“ und ihrem Debütalbum „Little Voice“ der Durchbruch. Inzwischen hat sie insgesamt sechs Alben veröffentlicht. Später tat sie sich mit Jesse Nelson zusammen und entwickelte das Musical „Waitress“, basierend auf der Filmkomödie „Jennas Kuchen – Für Liebe gibt es kein Rezept“ – hier spielte sie in einer Inszenierung auch die Titelrolle. Auch bei Fernsehzuschauern ist Bareilles keine Unbekannte. So absolvierte sie bereits Gastauftritte in „Community“, „Lipstick Jungle“ und an der Seite von Tina Fey in „30 Rock“. Dort performte sie den eingängigen Song „He Needs a Kidney“ – „Er braucht eine Niere“.

    Außerdem kreierte Bareilles gemeinsam mit Produzent J.J. Abrams die Dramedy „Her Voice“ für AppleTV+ und schrieb auch die Musik dafür (fernsehserien.de berichtete). Das Format ist bei dem Streaming-Dienst seit dem 10. Juli abrufbar.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen