„Gilded Lilys“: John Barrowman schließt sich neuer Serie an

    Bislang keine weitere „Torchwood“-Staffel in Sicht

    Michael Brandes – 08.03.2012, 09:38 Uhr

    John Barrowman in „Torchwood“

    Nachdem zur Zeit keine weitere „Torchwood“-Staffel in Sicht ist, hat sich John Barrowman (alias Captain Jack Harkness) einem neuen Serienprojekt angeschlossen. Der Brite komplettiert den regulären Cast des ABC-Pilotfilms „Gilded Lilys“.

    Das neue Historien-Drama von „Grey’s Anatomy“-Chefin Shonda Rhimes spielt hinter den Kulissen des ersten New Yorker Luxushotels, das im Jahr 1895 eröffnet wird. Eigentümer des Hotels ist die exzentrische Familie Lily. Eine zentrale Rolle sollen in der Serie die Liebesgeschichten zwischen Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten und die Beziehungen unter den Angestellten des Hotels spielen. Shonda Rhimes wird den Pilotfilm produzieren, das Drehbuch stammt von der langjährigen „Gossip Girl“-Autorin K.J. Steinberg.

    John Barrowman spielt den Bruder Julius Lily, der einen Ruf als Playboy inne hat. Eine Sonderklausel gibt es für den Briten nicht: Falls „Gilded Lilys“ nach Begutachtung des Pilotfilms von ABC eine Staffelbestellung erhält, hätte die neue Serie vertraglich auf jeden Fall Vorrang vor einer eventuellen weiteren Staffel von „Torchwood“. Für die vierte Staffel des SciFi-Dramas, in Großbritannien und den USA bereits im Sommer 2011 ausgestrahlt, hatte die BBC erstmals mit dem US-Kabelsender Starz zusammengearbeitet. Die US-Quoten waren allerdings schwach, und im Heimatland waren die Fans sowohl mit dem Inhalt als auch der neuen ‚amerikanisierten‘ Ausrichtung ausgesprochen unzufrieden. Ob und wie es nun weitergehen soll, ist noch völlig offen.

    Ihren Cast für „Gilded Lilys“ hat Shonda Rhimes nun weitgehend zusammen. In den vergangenen Tagen wurden neben Barrowman auch Matt Lauria („Friday Night Lights“), Brian F. O’Byrne („Mildred Pierce“), Matt Long, Maury Sterling und Brigid Brannagh unter Vertrag genommen. Zuvor waren bereits Sarah Bolger, Madeline Zima und Blythe Danner verpflichtet worden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Torchwood ist eh tot. Die Macher haben es zerstört. Erst killen sie mehr als die Hälfte vom team. Dann verfrachten sie die Serie nach Amerika. Braucht man sich nicht wundern, wenn die Zuschauer wegbleiben. Schade um etwas, das einst eine tolle Serie war. Hoffentlich sieht man auch die anderen tollen Schauspieler (Gareth David-LLoyd, Burn Gorman, Naoko Mori) bald in neuen Rollen.
        hier antworten

      weitere Meldungen