„Genius“: Neue Staffel um Martin Luther King Jr. und Malcolm X findet Hauptdarsteller

    Lebensweg der legendären Bürgerrechtlicher wird beleuchtet

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 29.09.2022, 17:16 Uhr

    Kelvin Harrison Jr. (l.) und Aaron Pierre werden für „Genius“ zu Martin Luther King Jr. und Malcolm X – Bild: Netflix/Prime Video
    Kelvin Harrison Jr. (l.) und Aaron Pierre werden für „Genius“ zu Martin Luther King Jr. und Malcolm X

    Während sich die dritte Staffel von „Genius“ mit dem Leben und Lebenswerk von Soul-Legende Aretha Franklin auseinandersetzte, stehen im vierten Jahr zwei Ikonen der schwarzen Bürgerrechtsbewegung im Zentrum: Martin Luther King Jr. und Malcolm X. Die Serie von Disney+ hat für die zwei Hauptrollen nun Kelvin Harrison Jr. („StartUp“) und Aaron Pierre („The Underground Railroad“) verpflichtet.

    „Genius: MLK/​X“ folgt den gegensätzlichen Philosophien und den wichtigsten persönlichen Beziehungen von Dr. Martin Luther King Jr. (Harrison Jr.) und Malcolm X (Pierre). Während Dr. King die rechtliche Gleichheit zwischen Schwarz und Weiß durch gewaltfreien Protest anstrebte, trat Malcolm X mit Nachdruck für „Black Power“, Identitätsbildung und Selbstverwirklichung ein. Beide sind längst synonym mit der Bürgerrechts-Ära und dem damit verbundenen Kampf um Gleichstellung. Tatsächlich trafen sich die beiden nur ein einziges Mal, forderten sich aber stets inhaltlich heraus. Dennoch wäre der eine oder den anderen kaum erfolgreich gewesen.

    Die Hauptrollen der Ehefrauen von Dr. King und Malcolm X wurden mit Weruche Opia („I May Destroy You“) als Coretta Scott King und Jayme Lawson („The First Lady“) als Betty Shabazz besetzt. Als Showrunner dieser Staffel zeichnen Raphael Jackson Jr. und Damione Macedon verantwortlich. Ihre Story-Entwicklung wird unterstützt durch eine Berater-Gruppe bestehend aus Experten, Historikern, aber auch der Diplomatin und Autorin Attallah Shabazz, der ältesten Tochter von Betty Shabazz und Malcolm X. Brian Grazer und Ron Howard fungieren als Executive Producers für Imagine Television.

    „Genius“ beschäftigt sich als Anthologie-Serie in jeder Staffel mit einem anderen Genie der Weltgeschichte und zeichnet die entsprechende Lebensgeschichte nach. Die erste Staffel drehte sich um Albert Einstein, während sich das zweite Jahr mit Pablo Picasso auseinandersetzte. Während die bisherigen Staffeln für den National Geographic Channel produziert wurden, ist Staffel vier nun auch in den USA ausschließlich bei Disney+ zu Hause. Die Dreharbeiten beginnen im Oktober in Atlanta.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Staffel 1 2 waren gut, die restlichen uninteressant...

      weitere Meldungen