„Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“: Remake als Serie mit Gina Rodriguez

    Regisseur Pedro Almodóvar produziert neue Adaption seines Kultfilms

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 20.01.2022, 15:05 Uhr

    Gina Rodriguez in „Jane the Virgin“ – Bild: The CW
    Gina Rodriguez in „Jane the Virgin“

    Einer der größten Kultklassiker des bekannten Regisseurs Pedro Almodóvar steht vor einem Comeback als Fernsehserie. AppleTV+ ist laut eines Berichts des Hollywood Reporters dabei, eine Adaption von „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ zu entwickeln. Die Hauptrolle würde niemand Geringerer als „Jane the Virgin“-Star Gina Rodriguez übernehmen. Demnach schlüpft Rodriguez in die Rolle der Synchronsprecherin Pepa Marcos, die im Original von Carmen Maura verkörpert wurde.

    Pedro Almodóvar selbst ist an dem Projekt als Produzent mit seiner Firma El Deseo beteiligt, während Gina Rodriguez ebenfalls mit ihrer Firma I Can and I Will Productions als Executive Producer fungiert. Die Serie wird von Lionsgate Television in einer Mischung aus Englisch und Spanisch produziert. Als Autorin wird Noelle Valdivia („Masters of Sex“) die Drehbuch-Adaption entwickeln. Sie würde auch als Showrunnerin fungieren, sollte AppleTV+ schließlich grünes Licht für die Produktion der Serie geben.

    „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ kam 1988 in die Kinos und erzählt die Geschichte der Fernsehschauspielerin und Synchronsprecherin Pepa Marcos, die deprimiert ist, nachdem ihr Freund Iván sie verlassen hat. Um herauszufinden, warum er abgehauen ist, begibt sie sich auf eine Reise und begegnet dabei einer Vielzahl exzentrischer Charaktere. Der Film, der nach seinem Erscheinen mit zahlreichen Oscar-, Golden Globe- und BAFTA-Nominierungen für Furore sorgte, basiert selbst auf dem Bühnenstück „La voix humaine“ des französischen Schriftstellers und Regisseurs Jean Cocteau.

    Für Pedro Almodóvar wäre „Women on the Verge of a Nervous Breakdown“ die erste fiktionale Fernsehserie. Der Kultregisseur ist außerdem bekannt für Filme wie „Volver – Zurückkehren“, „La mala educación – Schlechte Erziehung“, „Sprich mit ihr“ und „Alles über meine Mutter“. Für letztere zwei Kinoerfolge wurde er mit er Oscars für das beste Drehbuch und den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet. Aktuell arbeitet Almodóvar an seinem ersten englischsprachigen Film „A Manual for Cleaning Women“ mit Cate Blanchett in der Hauptrolle. Zudem bereitet er gemeinsam mit Penélope Cruz, die in zahlreichen seiner Filme zu sehen war, die Doku-Reihe „Not a Bride“ für Paramount+ vor.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen