„essen & trinken – Für jeden Tag“ wandert zu VOXup

    RTLplus ersetzt Koch- durch Gerichtsshow

    Dennis Braun – 06.02.2020, 14:32 Uhr

    „essen & trinken – Für jeden Tag“: (v. l.) Kochspezialist Ronny Loll, Konditoren-Weltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber, Schweizer Chefköchin Meta Hiltebrand, Koch-Küchenmeister Ludwig Heer

    Anfang 2019 brachte der Spartensender RTLplus eine neue tägliche Kochshow auf den Bildschirm. „essen & trinken – Für jeden Tag“ basiert auf dem gleichnamigen Printmagazin und entsteht in Zusammenarbeit mit dem Verlag Gruner + Jahr. Allerdings wirkt das Format im Umfeld unzähliger Gerichtsshows seit jeher etwas verloren. Mit der kommenden vierten Staffel wechselt es nun den Sender und wandert zu VOXup.

    Neue Folgen sind dort ab dem 2. März immer montags bis freitags um 15:15 Uhr zu sehen, darüber hinaus sollen zeitnah auch Wiederholungen der mittlerweile über 140 Folgen gezeigt werden. Der Schritt erscheint folgerichtig, schließlich beheimatet der junge VOX-Ableger auch schon andere Kochshows wie „Kitchen Impossible“, „Das perfekte Dinner“ oder das Uralt-Format „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“. RTLplus hingegen füllt die entstandene Lücke wenig überraschend mit einer noch höheren Dosis des „Familiengerichts“.

    „Wir freuen uns, dass wir mit ‚essen & trinken – Für jeden Tag‘ eine so hochwertige Eigenproduktion zu VOXup holen können, um hier ein noch vielfältigeres Food-Line-up zu schaffen. Mit drei Kochformaten pro Tag und zwei Primetime-Shows pro Woche ist VOXup damit der Free-TV Sender, der nicht nur die meisten Kochstunden zeigt, sondern das auch noch in gewohnter VOX-Qualität“, so Oliver Schablitzki, RTL Executive Vice President Multichannel und damit sowohl für RTLplus als auch VOXup verantwortlich.

    In der Fernsehversion der gleichnamigen Zeitschrift bereiten die Koch- und Back-Spezialisten Meta Hiltebrand, Ludwig Heer, Andrea Schirmaier-Huber und Ronny Loll jeden Tag ein 3-Gänge-Menü zu, das zu einem bestimmten Motto passt. Dabei soll es vor allem schnell und einfach zugehen und natürlich schmackhaft werden. Starkoch Tim Mälzer steht mit seiner Firma tibool Media und Riverside Entertainment als Koproduzent hinter der Sendung, die zudem im Kochstudio seines Restaurants „Bullerei“ in Hamburg aufgezeichnet wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1979) am melden

      Jaaaa, RTLplus, noch mehr Gerichtsshows. Ich freu mich wie Bolle..... wüüüüürg...bitte stellt diesen Sender wieder jemand ein, biiiiiittttteeeee
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Ja sehr hochwertig. Ob der Käse da oder da läuft ist wohl nicht ausschlaggebend

        weitere Meldungen