„Emergency Room“- und „Cagney & Lacey“-Reunions bei „Stars in the House“

    YouTube-Streams für guten Zweck

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 14.04.2021, 11:39 Uhr

    Der Cast von „Emergency Room“ in Staffel drei – Bild: NBC
    Der Cast von „Emergency Room“ in Staffel drei

    Die YouTube-Reihe „Stars in the House“ hat zwei kommende Highlights angekündigt: Eine Reunion für die Hauptdarsteller von „Emergency Room“ (mit Ausrichtung auf die anfänglichen Hauptdarsteller) sowie eine zu „Cagney & Lacey“.

    „Stars in the House“ ist ein nach der Schließung der Broadway-Theater von Radiomoderator Seth Rudetsky und seinem Ehemann James Wesley gestartetes Web-Format, bei dem mit prominenten Gästen Spenden gesammelt werden. Die kommen weitgehend dem Actors Fund of America zugute, der in Not geratene Personen aus der Unterhaltungsbranche unterstützt – was in der Corona-Krise und eben nach der Broadway-Schließung an zusätzlicher Bedeutung erlangte. Aktuell gibt es neue Episoden dienstags bis samstags, immer um 20:00 Uhr EST. Innerhalb der fast 400 Episoden wurden schon mehr als 30 Cast-Reunions auf die Beine gestellt.

    In der Regel werden dabei Anekdoten ausgetauscht, auf die Bedeutung der jeweiligen Serie eingegangen und auch einige Fragen der Zuschauer beantwortet. Die Folgen gehen in der Regel etwa 90 Minuten, wobei die Laufzeit aber zwischen 60 und 120 Minuten betragen kann.

    Cagney & Lacey

    „Heute“ kommt es dabei zu einer Reunion für „Cagney & Lacey“ (aufgrund der Zeitverschiebung zur US-amerikanischen Ostküste ist das in Deutschland „in der Nacht zum Donnerstag, 15. April, um 2:00 Uhr morgens“). An der nehmen unter andere die beiden Titeldarstellerinnen Sharon Gless (auch „Burn Notice“) und Tyne Daly (auch „Für alle Fälle Amy“) teil, zudem Martin Kove (aktuell „Cobra Kai“), der in der Serie Detective Victor Isbecki spielte.

    Emergency Room

    Am Donnerstag nächste Woche (also „in der Nacht zum Freitag, 23. April, um 2:00 Uhr“ deutscher Zeit) steht dann eine Episode mit diversen ehemaligen „Emergency Room“-Darstellern an. Mit dabei in der von Gloria Reuben (Jeanie Boulet) initiierten Ausgabe sein sollen George Clooney (Doug Ross), Julianna Margulies (Carol Hathaway), Anthony Edwards (Mark Greene), Noah Wyle (John Carter), Laura Innes (Kerry Weaver), Alex Kingston (Elizabeth Corday), Goran Visnjic (Luka Kovac), Paul McCrane (Robert „Rocket“ Romano), Ming-Na Wen (Jing-Mei Chen), Laura Cerón (Chuny Marquez), Yvette Freeman (Haleh Adams), Conni Marie Brazelton (Connie Oligario) und CCH Pounder (Angela Hicks). Die Spendengelder der Folge sollen abweichend an die Waterkeeper Alliance gehen, einer 1999 gegründeten Dach-Organisation gegen Umweltverschmutzung – in der mehr als 350 kleine Organisationen vereint sind, die sich um spezielle Feuchtgebiete wie Flüsse, Buchten oder Seen kümmern und als deren Präsidentin Reuben fungiert.

    Die kommentiert: Ich bin begeistert, mich mit meiner ‚ER‘-Familie für einen guten Zweck zu treffen, der mir am Herzen liegt. Ich bin Seth und Jim dankbar dafür, dass wir dafür ihre Plattform nutzen dürfen.

    Die Reunion fokussiert sich augenscheinlich auf die früheren Hauptdarsteller der langlebigen Serien, so dass etwa Visnjic der einzige erst später hinzugekommene Hauptdarsteller ist. Der ursprüngliche Cast von „Emergency Room“, der auch noch Eriq La Salle (Peter Benton) und Sherry Stringfield (Susan Lewis) beinhaltete, begann in der fünften Staffel mit dem Abschied von George Clooney zu bröckeln. Initiatorin Reuben etwa verließ die Serie eingangs der sechsten Staffel.

    „Stars in the House“ veröffentlicht seine Streams auf einer eigenen Seite starsinthehouse.com. Ein Archiv vorheriger Episoden findet sich auf dem zugehörigen YouTube-Kanal.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen