„Ein starkes Team“: Jubiläumsfolge zum Start ins Jahr 2020

    80. Folge des ZDF-Samstagskrimis mit Florian Martens und Stefanie Stappenbeck

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 14.11.2019, 15:21 Uhr

    „Ein starkes Team“ feiert die 80. Folge: Arnfried Lerche, Matthi Faust, Stefanie Stappenbeck, Florian Martens und Jaecki Schwarz (v.l.n.r.) – Bild: ZDF/Katrin Knoke
    „Ein starkes Team“ feiert die 80. Folge: Arnfried Lerche, Matthi Faust, Stefanie Stappenbeck, Florian Martens und Jaecki Schwarz (v.l.n.r.)

    „Ein starkes Team“ zählt zu den dienstältesten Samstagskrimis des ZDF. Seit 1994 und somit seit 25 Jahren ist die Reihe regelmäßig mit anhaltend hohen Einschaltquoten auf Sendung. Die 80. Jubiläumsfolge wird kurz nach dem Jahreswechsel beim Mainzer Sender ausgestrahlt: am 4. Januar 2020 um 20.15 Uhr.

    In „Abgetaucht“ steht Stefan Kopp (Fabian Busch), ein Jugendfreund von Linett (Stefanie Stappenbeck), nach Jahren Funkstille plötzlich vor ihrer Haustür. Er benötigt ihre Hilfe, doch dazu kommt es nicht, da Linett zu einem Tatort gerufen wird. Der Anwalt Richard Siebert (Bernardus Manders) wird im Schwimmbecken einer Saunaanlage tot aufgefunden. Hämatome im Gesicht und am Oberkörper deuten darauf hin, dass er brutal ins Becken gestoßen wurde. Eine Angestellte hatte ihn zuvor in hitziger Diskussion mit einer Person gehört, die sie aber nicht gesehen hat.

    Richard Sieberts Hauptklient war die Diensberg Immobiliengesellschaft, bei der auch Stefan Kopp früher Mitarbeiter war, bevor er entlassen wurde. Zudem ging Siebert jeden Dienstagabend in die Sauna – zuletzt in Begleitung von Stefan. Er hat ein Mordmotiv – und scheint nun auf der Flucht zu sein. Linett und Otto (Florian Martens) tauchen in die Welt des Immobiliengeschäfts ein und merken schnell, dass hier nicht alles mit legalen Mitteln vor sich geht. Zudem spalten die persönlichen Verstrickungen von Linett das starke Team in zwei Lager, denn es sieht mehr und mehr so aus, als hätte ihr Jugendfreund Richard Siebert tatsächlich ermordet.

    Regie führte Roland Suso Richter nach einem Drehbuch von Leo P. Ard. Produzentin ist Lena Kraeber von der UFA Fiction GmbH. „25 Jahre ‚Ein starkes Team‘ – das ist ein Vierteljahrhundert mit 80 spannenden Kriminalfällen aus der Hauptstadt mit Berliner Schnauze, Humor und Bodenständigkeit. Und vor allem, bei aller Verlässlichkeit der Marke, auch immer wieder mit dem Mut sich zu verändern und weiterzuentwickeln – anders kann man die Zuschauer über so eine lange Zeit nicht für sich begeistern“, so Kraeber.

    Mehr als 20 Jahre lang war die 2016 verstorbene Maja Maranow als Kommissarin Verena Bertold in insgesamt 63 Filmen des ZDF-Samstagskrimis zu sehen. Seit 2016 ist Stefanie Stappenbeck als Kriminalhauptkommissarin Linett Wachow an der Seite von Florian Martens zu sehen. In den letzten Jahren schalteten im Schnitt über sieben Millionen Zuschauer die Erstausstrahlungen ein, fünf Mal sahen sogar über acht Millionen zu. Zudem profitiert ZDFneo regelmäßig von den Wiederholungen der populären Krimireihe. Auch zukünftig werden jährlich vier Folgen produziert. Am 1. Februar 2020 ist der 81. Fall mit dem Titel „Parkplatz bitte sauber halten“ zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen