Dortmunder „Tatort“: Drehstart zum zehnten Fall von Kommissar Faber

    Polizistenmord und Bombenalarm im Ruhrgebiet

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 13.04.2016, 14:05 Uhr

    Peter Faber (Jörg Hartmann, 2. v. r.) und sein Team ermitteln unter Hochdruck. – Bild: WDR/Thomas Kost
    Peter Faber (Jörg Hartmann, 2. v. r.) und sein Team ermitteln unter Hochdruck.

    Am gestrigen Dienstag haben die Dreharbeiten für den zehnten Dortmunder „Tatort“ begonnen. Im neuesten Fall „Sturm“ müssen Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) und seine Kollegen Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) den Mord an zwei Polizisten aufklären, die mitten in der Nacht in ihrem Streifenwagen erschossen wurden. Als Faber in der Nähe des Tatorts auf den sich verdächtig verhaltenden Bankangestellten Muhamad Hövermann (Felix Vörtler) trifft, der einen Sprengstoffgürtel trägt, beginnt für das Team ein Wettlauf gegen die Zeit.

    In weiteren Rollen sind unter anderem Gerhard Mohr, Dorka Gryllus, Christian Ehrich und Ercan Karacayli zu sehen. Regie führt Grimme-Preisträger Richard Huber („Club der roten Bänder“, „Dr. Psycho“), das Drehbuch stammt von Martin Eigler („Morgen hör ich auf“) und Sönke Lars Neuwöhner („Wolfsland“). Gedreht wird noch bis zum 12. Mai, eine Ausstrahlung ist erst im kommenden Jahr im Ersten geplant.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Gibt es eigentlich noch irgendwelche Neuproduktionen OHNE Terror- oder Migrantenhintergrund? Oder ist die Gewöhnung daran Absicht?
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen