Dominic Purcell schließt sich Wentworth Miller im potentiellen „Arrow“/“Flash“-Spin-Off an

    Captain Cold und Heat Wave weiterhin untrennbar

    Dominic Purcell schließt sich Wentworth Miller im potentiellen "Arrow"/"Flash"-Spin-Off an – Captain Cold und Heat Wave weiterhin untrennbar – Bild: The CW
    Wentworth Miller (l.) und Dominic Purcell (r.) in „The Flash“

    Dominic Purcell kann sich scheinbar nur schwer von seinem „Prison Break“-Kollegen Wentworth Miller trennen. Nachdem die Beiden bereits in einer Episode von „The Flash“ gemeinsam vor der Kamera standen, soll Purcell als Bösewicht Heat Wave nun auch in dem neuen geplanten Spin-Off mitwirken, für das wiederkehrende Figuren aus „Arrow“ und „The Flash“ ins Zentrum rücken.

    Zuvor wurden bereits Wentworth Miller alias Captain Cold, Victor Garber (Dr. Martin Stein/Firestorm), Brandon Routh (Ray Palmer/The Atom) und Caity Lotz (Sara Lance/Canary) als Darsteller und Charaktere für die potentielle Serie bestätigt. Es ist durchaus möglich, dass sich noch weitere bekannte Gastdarsteller aus den beiden DC-Serien dem Spin-Off anschließen. Gleichzeitig sollen auch drei DC-Figuren, die bislang weder in „Arrow“, noch in „The Flash“ zu sehen waren, hier eine zentrale Rolle einnehmen (wunschliste.de berichtete).

    Vier Jahre lang waren Wentworth Miller und Dominic Purcell Ensemble-Kollegen in „Prison Break“. Das Spin-Off wäre nun für Beide die jeweils erste neue Serienhauptrolle seit dem Ende des FOX-Dramas im Jahr 2009. Während Miller in den vergangenen Jahren Gastauftritte in Serien wie „Law & Order: Special Victims Unit“ oder „Dr. House“ absolvierte, war Purcell in zahlreichen B-Movies zu sehen. Zunächst aber werden Beide erneut in einer Folge von „The Flash“ mitwirken, die in den USA am 24. März auf The CW ausgestrahlt wird.

    17.03.2015, 20:05 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen