Disney + schickt „Hawkeye“-Spin-Off um taube Heldin in Entwicklung

    „The Falcon and the Winter Soldier“ erreicht Zuschauerrekord

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 24.03.2021, 13:44 Uhr

    „The Falcon and the Winter Soldier“ – Bild: Marvel Studios
    „The Falcon and the Winter Soldier“

    Die Marke Marvel erweist sich für Disney+ als Zugpferd und der Streaming-Dienst vertieft demnächst seine Investition darin: Es wurde bekannt, dass man einen Ableger zur Serie „Hawkeye“ entwickelt, der sich um die taube Superheldin Echo drehen soll. Gerade hat Disney+ berichtet, dass die Auftaktepisode zu „The Falcon and the Winter Soldier“ die erfolgreichste Serienpremiere beim Dienst war.

    Diese Aussage bezieht sich auf die Abrufzahlen der Pilotfolge am Wochenende der Veröffentlichung (vom 19. bis 22 März). Daneben sei diese Episode das Programm gewesen, das bei Disney+ weltweit an dem Wochenende am meisten abgerufen worden sei.

    Dabei gab der Dienst aber weder absolute Zahlen an noch setzte das Ergebnis in Relation mit den Ergebnissen seiner anderen vermuteten Erfolgsserien, namentlich „WandaVision“ und die beiden Staffeln von „The Mandalorian“. Und beim jungen Streaming-Dienst, der gerade weltweit zügig wächst, sorgt die Zunahme an Abonnenten natürlich auch dafür, dass durchschnittlich mehr Zuschauer die neuen Programme einschalten.

    Insgesamt ist es aber kein Wunder, dass Disney+ und Marvel gemeinsam an weiteren Projekten schmieden – gerade wurde bekannt, dass The Walt Disney Company mit „Black Widow“ den Sommer-Blockbuster mit Ansage des Jahres auch – gegen Gebühr – zu Disney+ bringen wird (fernsehserien.de berichtete). Besonders in den USA, wo nach Impferfolgen die Kinos demnächst wieder öffnen dürfen sollen, ist das ein harter Schlag für die Kinobetreiber, aber auch ein finanzielles Risiko für Disney.

    Weniger riskant erscheint es da, weitere Marvel-Serien bei Disney+ zu lancieren. In Entwicklung geschickt wurde ein Format um die Figur Maya Lopez aka Echo, für das Etan Cohen und Emily Cohen das Drehbuch schreiben sollen – Alaqua Cox wird Echo in der Serie „Hawkeye“ spielen. Echo stammt von den amerikanischen Ureinwohnern ab und ist taub. Ihre besondere Fähigkeit ist es, den Kampfstil ihres jeweiligen Gegners kopieren zu können. In den Comics trat die Figur auch im Zusammenhang mit dem blinden Superhelden „Daredevil“ auf, dessen Gegenspieler Kingpin aka Wilson Fisk in den Comics für den Tod von Mayas Vater verantwortlich ist.

    In „Hawkeye“ wird Jeremy Renner seine Rolle als Clint Barton aus den MCU-Filmen erneut aufnehmen und dabei wohl den Mantel als Hawkeye an eine neue Trägerin weitergeben. Weitere Hauptrollen haben Hailee Steinfeld, Vera Farmiga, Fra Fee, Tony Dalton, Brian d’Arcy James und Zahn McClarnon in der Rolle als Mayas Vater William Lopez.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Boah, das heißt schon seit mindestens 30 Jahren "gehörlos". Schämt euch!

      weitere Meldungen