Die „Niels Ruf Show“ wandert auf den Samstag

    Letzte Chance für die Sat.1-Late-Night?

    Ralf Schönfeldt – 24.06.2008

    Die „Niels Ruf Show“ wechselt schon wieder den Sendeplatz. Nachdem sie am Freitag Abend weder um 23.15 Uhr noch um 0.15 Uhr wirklich viele Zuschauer finden konnte, probiert es Sat.1 ab sofort noch einmal im Samstag Nachtprogramm.

    Erst vor rund vier Wochen war die Sendezeit der – sagen wir mal mit mittelgroßen Hoffnungen vom Pay-TV-Ableger Sat.1 Comedy ins Hauptprogramm gewechselten Late-Night-Show (fernsehserien.de berichtete) – bereits um eine Stunde nach hinten verlegt worden (fernsehserien.de berichtete). Doch auch nach Mitternacht blieben die Quoten mehr als enttäuschend. Zuletzt schalteten nur noch 330.000 Zuschauer ein. Das entspricht einem Marktanteil von 4,8% aller 14- bis 49-jährigen – selbst für einen nächtlichen Sendeplatz viel zu wenig.

    Konserven aus dem Archiv bringen da offenbar bessere Quoten – zumindest platziert Sat.1 auf dem offen gewordenen freitäglichen Sendeplatz nun zunächst zwei Folgen der Schnipselshow „Meister der Comedy … erklären die Welt!“ bzw. ab dem 11. Juli „Der Dicke und der Belgier“ von 1998 sowie „Weibsbilder“ von 2006.

    Der neue Sendeplatz ab Samstag Mitternacht dürfte wohl so etwas wie die letzte Chance für den ehemaligen Viva II-Moderator sein. Sollte es Ruf auch hier nicht gelingen, ein genügend großes Publikum vor die Bildschirme zu scharen, wird er wohl demnächst wieder nur noch die wenigen Zuschauer des Pay-TV-Ablegers begrüßen dürfen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich weiß ja nicht was die mit dem wollen der Typ ansich ist doch eh nur ein billiger abklatsch des großmeisters Schmidt und der versuch ihn zu imitieren is ja schon erbärmlich.....ich kann und werde diesen schleimigen Typ nie leiden können und da können die ihn ne sendezeit geben wo und wann is mir völlig egal deswegen schau ich ihn trotzdem nicht.Sat1 sollte sich das geld für Ruf sparen und dafür weniger werbung bringen....kommt besser an.
      • am via tvforen.demelden

        Also, der so genannte "Großmeister Schmidt" verdient mittlerweile wohl ehr einen Namen wie "Kleinscheisser Shit" , denn was bei ihm abgeht, seit Pocher ihm an der Backe klebt stinkt zum Himmel! Ach, ich will mich nicht aufregen- ich verstehe nur nicht, wie man Ruf nachsagen kann, er würde Schmidt kopieren!? Ruf war doch schon Wer vor der Niels Ruf Show- Moment: jetzt merk´ ich es auch-->Harald schmidt Show- niels ruf Show-->got it! ansonsten sehe ich da wenig Parallelen, abgesehen davon, dass sie beide Late Night machen...nur haben sie das ja beide auch nicht erfunden! Ich bin generell immer froh, wenn die Deutschen nicht nur Formate aus Ami-Land kaufen und an unseren Markt anpassen und dann noch a la´Next Flopmodel, ect. Tv ist Geschmack und die Show von Ruf ist auch nicht immer meiner- meistens amüsiere ich mich aber schon, besonders, wenn es gut gemachte Einspieler gibt! Naja, wir werden sehen, was der neue Sendeplatz bringt..
    • am via tvforen.demelden

      Nah nah nah nah - nah nah nah nah - heyyyy heyyyy - Goooodbyeeeee!!!! :oP

      TVMaster74

      P.S.: Spassdatei öffnen: Die Überschriften der Wunschliste-Beiträge wird immer "aussagekräftiger" Spassdatei schließen.
      • am via tvforen.demelden

        Angesichts dessen, wie und mit welchen Absichten Sat 1 in der letzten Zeit geführt wurde, ist mir völlig unverständlich, warum dieser Herr nicht täglich von 20 bis 24 Uhr senden darf.

        (Doch, halt: Seine billigen Zoten aus der Steinzeit des Herrenwitzes könnten für Gegacker auf dem medialen Hühnerhof sorgen, und dann würde am Ende doch noch jemand einschalten.)
      • am via tvforen.demelden

        Will man jetzt den Sendetermin dieser Sendung solange hin- und herschieben, bis man mit den Quoten zufrieden ist? Das kann man wohl lange warten. Zumindest es solange um die Show von Niels Ruf handelt. Damals gab es schon viel Ärger um ihn und das hat man bis heute nicht vergessen. Seine Karriere kann er an den Nagel hängen.

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen