„Die Jungen Ärzte“ erhalten Verstärkung durch Tilman Pörzgen und Luan Gummich

    Neue Folgen des „In Aller Freundschaft“-Spin-Offs ab September

    "Die Jungen Ärzte" erhalten Verstärkung durch Tilman Pörzgen und Luan Gummich – Neue Folgen des "In Aller Freundschaft"-Spin-Offs ab September – Bild: ARD/Jens-Ulrich Koch
    Luan Gummich (l.) und Tilman Pörzgen (r.) sind neu bei „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“

    Zwei Neuzugänge verstärken das Team des Erfurter Johannes-Thal-Klinikums um Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link). Tilman Pörzgen und Luan Gummich stoßen in zwei neuen Hauptrollen zu „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“. Die Dreharbeiten zur mittlerweile fünften Staffel des erfolgreichen Vorabend-Spin-Offs haben am heutigen Freitag begonnen. Mit der Ausstrahlung im Ersten ist dann ab September zu rechnen.

    Viel ist über die neuen Figuren noch nicht bekannt. Tilman Pörzgen schlüpft in die Rolle von Thomas „Tom“ Zondek, der als „charmanter Chaot“ beschrieben wird. Pörzgen spielte in „Die Pfefferkörner“ Tills großen Bruder Luke Petersen. Außerdem war er mit Gastauftritten in „Heldt“, „SOKO Köln“ und „Letzte Spur Berlin“ zu sehen. Auch bei den „jungen Ärzten“ wirkte er bereits 2016 mit, allerdings in der Gastrolle des Enrico Zahm.

    Luan Gummich verkörpert den zurückhaltenden Deutsch-Finnen Mikko Rantala. Gummich absolvierte zuvor ebenfalls Gastauftritte in „Heldt“ und „SOKO Köln“. Außerdem war er in „Alarm für Cobra 11“ und der Kino-Komödie „Abschussfahrt – Vier ist einer zu voll“ zu sehen.

    27.04.2018, 13:15 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen