„Devs“: Trailer zur düsteren Miniserie mit Nick Offerman („Parks and Recreation“)

    High-Tech-Thriller von „Ex Machina“-Macher Alex Garland

    Vera Tidona – 02.03.2020, 17:00 Uhr

    Die Miniserie „Devs“ mit Nick Offerman

    Anfang März geht die neue Thriller-Serie „Devs“ von Alex Garland („Ex Machina“, „Auslöschung“) auf dem US-Streamingdienst Hulu an den Start. In der Miniserie mit Sonoya Mizuno („Maniac“), Nick Offerman („Parks and Recreation“) und Alison Pill („Star Trek: Picard“) legt sich eine junge Frau mit einem mächtigen High-Tech-Konzern an.

    Die junge Ingenieurin Lily Chan (gespielt von Sonoya Mizuno) untersucht als Informatikerin in dem High-Tech-Konzern Amayain in San Francisco das rätselhafte Verschwinden ihres Lebensgefährten Jamie (Jin Ha), einem begabten Cyber-Security-Spezialisten. Dabei nimmt sie den streng geheimen Entwicklungsbereich Devs ihres Arbeitgebers unter die Lupe und bringt sich selbst in größte Gefahr.

    Nick Offerman stellt Lilys Chef Forest dar, Alison Pill ist als Mitarbeiterin Katie dabei und Zach Grenier („Good Wife“) wird zum Sicherheitschef Kenton. Produziert wird die Serie von Scott Rudin („What We Do in the Shadows“) und Andrew Macdonald („Ex Machina“). Regisseur und Produzent Alex Garland hat die Bücher zu sämtlichen acht Folgen der vielversprechenden und recht düsteren Miniserie selbst geschrieben und inszeniert.

    Trailer zur düsteren Miniserie „Devs“ (englisch)

    „Devs“ läuft in den USA am 5. März 2020 auf Hulu an. Noch steht nicht fest, wer die deutsche Erstausstrahlung übernimmt.

    In einem weiteren Video blickt die Besetzung der Serie in Gestalt von Sonoya Mizuno, Nick Offerman und Alison Pill gemeinsam mit dem Produzenten Alon Reich auf die Entstehung der neuen Serie.

    Blick hinter die Kulissen von „Devs“ (englisch)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen