„Der Ranger“: ARD-Reihe mit Philipp Danne und Liza Tzschirner wird fortgesetzt

    Drehstart für zwei neue Folgen in Spielfilmlänge

    Glenn Riedmeier – 27.07.2020, 13:53 Uhr

    Jonas Waldek (Philipp Danne) und Emilia Graf (Lisa Tzschirner)

    Im November 2018 hat Das Erste die neue Reihe „Der Ranger – Paradies Heimat“ an den Start gebracht. Anfang des Jahres liefen weitere Folgen der ARD Degeto/MDR-Produktion mit Philipp Danne („In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“) und „Sturm der Liebe“-Veteranin Liza Tzschirner in den Hauptrollen. Jetzt informiert die ARD über den Drehstart zur den Episoden 5 und 6, die mit je 90 Minuten erneut Spielfilmlänge besitzen.

    Emilia (Liza Tzschirner) ist für ein Forschungsprojekt an die Uni Greifswald gegangen. Seitdem führen sie und Jonas (Philipp Danne) eine Fernbeziehung. Umso größer ist die Freude, als Emilia endlich für zwei Wochen zu ihm kommt. Jonas wird von ihr jedoch mit einer Nachricht konfrontiert, die ihm kurz den Boden unter den Füßen wegzieht. Mutter Monika (Heike Jonca) geht es hingegen blendend, ihre Beziehung zu Karl Nollau (Matthias Brenner) steht auf festen Beinen. Rike (Eva-Maria Grein von Friedl) sehnt sich währenddessen nach einer neuen Liebe und startet erste zaghafte Flirtversuche. Als die jährliche Blutspende-Aktion ansteht, macht Monika eine Entdeckung, die das Leben der Familie plötzlich auf den Kopf stellt. Dies wird zu einer echten Herausforderung für alle Beteiligten und es brechen turbulente Zeiten für die Familie an … 

    Die beiden neuen Episoden mit den Arbeitstiteln „Junge Liebe“ und „Sturm“ entstehen seit dem 21. Juli unter strengsten Hygieneauflagen in der Sächsischen Schweiz. Weiterhin im Cast sind auch Jörg Witte und Sebastian Kaufmane. Episodenhauptrollen übernehmen außerdem Jonathan Lade, Bernd Michael Lade, Inka Friedrich und Julia Dietze. Regie führt Imogen Kimmel nach Drehbüchern von Rainer Ruppert („Junge Liebe“) sowie Uschi Müller und Andreas Bradler („Sturm“). Produzentin ist Gabriela Brenner, Producerin ist Jana Gutsch. „Der Ranger – Paradies Heimat“ ist eine Produktion der ndF:neue deutsche Filmgesellschaft mbH im Auftrag der ARD Degeto und des MDR für Das Erste. Gedreht wird bis voraussichtlich 16. September im Elbsandsteingebirge, Sächsische Schweiz. Die Filme werden wieder auf dem „Endlich Freitag im Ersten“-Sendeplatz gezeigt, die genauen Ausstrahlungstermine sind noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen