Daniel Dae Kim („Hawaii Five-0“) produziert potentiellen „Riverdale“-Nachfolger

    „Jake Chang“ könnte die Archie-Comics-Lücke bei The CW schließen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 25.06.2022, 15:00 Uhr

    Daniel Dae Kim als Chin Ho Kelly in „Hawaii Five-0“ – Bild: CBS
    Daniel Dae Kim als Chin Ho Kelly in „Hawaii Five-0“

    The CW verabschiedet sich in der kommenden Saison von seiner einstigen Erfolgsserie „Riverdale“. Demnächst könnte nun ein neues Format aus der Welt der Archie Comics diese Lücke füllen. Der frühere „Hawaii Five-0“-Star Daniel Dae Kim entwickelt als Produzent eine Serienadaption namens „Jake Chang“, in deren Zentrum ein junger asiatisch-amerikanischer Privatedektiv stehen würde. Kim verantwortet als Produzent auch bereits die Hitserie „The Good Doctor“ für ABC.

    Im Zentrum von „Jake Chang“ steht laut Deadline Hollywood der titelgebende, 16 Jahre alte Privatschnüffler. Der lebt quasi in zwei Welten: der äußerst diversen und sich immer weiter gentrifizierenden Nachbarschaft Chinatown und in einer elitären Privatschule, auf die er geht. Das Format möchte eine Film-Noir-Ästhetik mit soapigem Teendrama verbinden. Ein Ziel der Macher sei es laut des Berichts außerdem, weit verbreitete asiatische Charakter-Stereotypen auf den Kopf zu stellen, vor allem was Ehre, Kampfkunst, Glaube ans Schicksal und die Familiengeschichte der Eltern betrifft.

    Im Gegensatz zu den Charakteren aus „Riverdale“, also Archie, Jughead und Co., ist Jake Chang eine vollkommen neue Figur im Universum von Archie Comics. Am 27. Juli wird in den USA nun die Figur erstmals in einer Story von Betty und Veronica auftauchen: „Mystery of the Missing Mermaid“. Aktuell ist nicht geplant, die Figur in der letzten Staffel von „Riverdale“ dem Publikum von The CW vorzustellen. Vielmehr wird „Jake Chang“ als eigenständiges Format entwickelt.

    Das Drehbuch zum Piloten stammt von Oanh Ly und Viet Nguyen, der auch Regie führen wird. Beide waren zuvor auch für „Chilling Adventures of Sabrina“ tätig. Verantwortlich zeichnen Daniel Dae Kims Firma 3AD, Archie Studios und Warner Bros. Television.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Es war bisher (außer Frank Elsner) die schlechteste Sendung, mit Maske (also vor langer Zeit aufgezeichnet) verstehe den SWR nicht uns sowas vorzusetzen. Tut mir leid.

      weitere Meldungen