„CopStories“: ORF dreht vierte Staffel der Polizeiserie

    Zehn weitere Folgen mit neuer Staatsanwältin

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 06.05.2015, 15:00 Uhr

    Drehbeginn für „CopStories“-Staffel 4: Regisseurin Barbara Eder mit einigen der Schauspieler – Bild: ORF / Günther Pichlkostner
    Drehbeginn für „CopStories“-Staffel 4: Regisseurin Barbara Eder mit einigen der Schauspieler

    Einen Starttermin für die dritte Staffel der ORF-Polizeiserie „CopStories“ gibt es zwar noch nicht, aber in Wien haben diese Woche bereits die Dreharbeiten zur vierten begonnen. Diese werden noch bis Mitte August dauern. Wie der Sender mitteilt, sollen die zehn Folgen dann 2016 zu sehen sein, ebenso wie die der bereits im vergangenen Jahr abgedrehten dritten Staffel. Staffel 2 lief im Herbst 2014 auf ORFeins.

    Neu zum Ensemble der Hauptdarsteller stößt Marion Mitterhammer („Kripo Bozen“) als Staatsanwältin. Die geht einen Deal mit dem Gangster Berischer (Cornelius Obonya) ein, der verspricht, Hintergründe über einen Menschenhändlerring zu liefern. Oberst Bergfeld (Johannes Zeiler) ist dafür verantwortlich, dass dieser Deal auch hält. Und das ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, als die Polizeiinspektion Kreitnergasse intern eh schon unter verschärfter Beobachtung steht. Beim geringsten weiteren Vergehen drohen die Schließung der Wache und die Suspendierung der Beamten.

    Auch privat geht es im Leben der Cops nicht minder turbulent zu: Bei den einen kündigt sich Nachwuchs an, Leila (Claudia Kottal) bekommt überraschenden Verwandtenbesuch und dann könnten im Bezirk Ottakring sogar die Hochzeitsglocken läuten.

    Neben Zeiler, Kottal und Mitterhammer sind als weitere Hauptdarsteller wieder Martin G. Zauner, David Miesmer, Kristina Bangert, Serge Falck, Martin Leutgeb, Holger Schober, Michael Steinocher und die Neuzugänge aus Staffel 3, Barbara Kaudelka und Murathan Muslu, dabei. Episoden-Gastrollen übernehmen diesmal unter anderen Karl Fischer, Gerhard Greiner, Doris Hindinger, Eva Maria Marold und Reinhard Nowak. Barbara Eder und Umut Dag inszenieren die neuen Folgen, die Drehbücher haben Karin Lomot, Guntmar Lasnig, Mike Majzen und erstmals Rainer Hackstock beigesteuert.

    Die ORF-Serie zeichnet sich durch eine temporeiche Inszenierung und die glaubwürdige Darstellung des Alltags der Streifenpolizisten und Kriminalbeamten aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen