[UPDATE] Comedy Central bringt „Roast Battle“ und „South Park“ mit neuen Staffeln zurück

    Synchronfassungen der 23. Staffel ab Februar

    Bernd Krannich – 28.01.2020, 16:45 Uhr (erstmals veröffentlicht am 17.01.2020)

    Die Jury in der „Roast Battle“: Maxi Gstettenbauer, Tahnee und Ingmar Stadelmann

    UPDATE: Comedy Central hat nun detaillierte Infos zur zweiten „Roast Battle“-Staffel herausgegeben. Wie zuvor angekündigt, treten in den neuen Folgen nicht mehr nur Stand-up-Comedians in den verbalen Zweikampf, sondern auch berüchtigte Reality-TV-Teilnehmer. Das sind die Duelle: Thomas Schmidt gegen Thomas Spitzer, Samuel Sibilski gegen Christiane Olivier, Filiz Tasdan gegen Freddy Gralle, Aurelio Savina gegen Ennesto Monté, Alex Upatov gegen David Stockenreitner, Micaela Schäfer gegen Melanie Müller, Jonas Imam gegen Erika Ratcliffe, Tino Bomelino gegen Helene Bockhorst, Osan Yaran gegen André Herrmann, Ben Schmid gegen Vanessa Willi, Nico Schwanz gegen Chris Töpperwien sowie Jasmin gegen Willi Herren in einem ihrer letzten gemeinsamen Auftritte kurz vor der Trennung. Neu als Schiedsrichterin an der Seite von Moderator Maxi Gstettenbauer ist außerdem Dragqueen Nina Queer.

    ZUVOR: Der deutsche Kabelsender Comedy Central hat Starttermine für die zweite Staffel seiner Eigenproduktion „Roast Battle“ im März sowie für die Premiere der deutschen Synchronfassung der 23. Staffel von „South Park“ im Februar verkündet.

    Roast Battle

    Mit Witzen, die tief unter die Gürtellinie gehen, wird es in der zweiten Staffel der Comedy-Central-Eigenproduktion „Roast Battle“ ab dem 6. März weitergehen. Die Episoden der neuen Staffel laufen immer in Doppelfolgen am Freitagabend um 23:00 Uhr.

    Pro Folge treten zwei Kontrahenten an und versuchen, im freundschaftlichen – aber bissigen – Wettkampf, den anderen mit kreativeren und treffenderen Pointen sowie harten Punchlines zu demütigen. Am Schluss befindet eine Jury bestehend aus Maxi Gstettenbauer, Ingmar Stadelmann und Tahnee darüber, wem das besser gelungen ist. Abdelkarim, der in der ersten Staffel ebenfalls noch dabei war, gehört in der zweiten Staffel nicht mehr zur Jury.

    Traten in der Auftaktstaffel noch ausschließlich gestandene Comedians in die Arena, öffnet sich das Format in Staffel zwei auch neuen, spitzzüngigen Combatanten: Reality-Stars und Ballermann-Könige. Denn, so Comedy Central, „Bachelor“ oder „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ seien sowohl gute Trainingslager für den perfekten Roast, böten aber auch gute Vorlagen für den verbalen Gnadenstoß.

    Namentlich wurde aber bisher noch kein Teilnehmer verkündet.

    South Park

    Schon seit Jahren bietet Comedy Central die aktuellen Staffeln von „South Park“ parallel zur Weltpremiere auch im Originalton in Deutschland an.

    Ab dem 2. Februar geht es nun mit der Ausstrahlung der Synchronfassung der zehn neusten Episoden los, der 23. Staffel. Comedy Central wird dabei am 28. März auch eine Episode ausstrahlen, die sich speziell um den jungen Streaming-Dienst Disney+ und dessen ersten Serienerfolg „The Mandalorian“ dreht – in Deutschland geht dieser Streamingdienst am 31. März an den Start.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen