„Chicago P.D.“: Michael McGrady verstärkt Staffel 5

    Neuer Staatsanwalt hält beim Cop-Drama Einzug

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 14.04.2018, 16:30 Uhr

    Michael McGrady in „Ray Donovan“ – Bild: Showtime
    Michael McGrady in „Ray Donovan“

    Ein seit langem schwelender Konflikt bei „Chicago P.D.“ spitzt sich zu und am Ende der fünften Staffel könnte Michael McGrady zum Zünglein an der Wage werden. Der aus „Ray Donovan“ bekannte Schauspieler wird in den restlichen Episoden der aktuellen Season in einer wichtigen wiederkehrenden Rolle mitwirken.

    McGrady schlüpft in den Part des stellvertretenden Staatsanwalts James Osha. In Chicago gilt er als amibtioniert, äußerst intelligent, aber auch gesellig. Nach Feierabend sitzt er schon mal mit den Ermittlern bei einem Bier, denen er ansonsten mitunter auch auf die Füße treten muss. In der Vergangenheit hat er durchaus auch den einen oder anderen Deal verhandelt, auf den er nicht besonders stolz ist. In der Auseinandersetzung zwischen Voight (Jason Beghe) und Woods (Mykelti Williamson), der sich bereits durch die ganze fünfte Staffel gezogen hat, spielt Osha eine entscheidende Rolle.

    Bekannt ist Michael McGrady unter anderem als FBI-Agent Frank Barnes aus „Ray Donovan“ und als Vater Tom Matthews in dem Freeform-Drama „Beyond“. Wiederkehrende Rollen hatte McGrady zudem in der ersten Staffel von „American Crime Story“, dem kurzlebigen AMC-Drama „Low Winter Sun“ und als Ermittler Daniel Salinger in „Southland“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1967) am melden

      Joar, in "Ray Donovan" ist er ein knallharter Bulle....:-)
        hier antworten

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen