„Chicago Med“: Vertragsverlängerungen mit fünf Darstellern nach Staffel sechs

    Serie sichert weitere Beteiligung seiner Ur-Besetzung

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 02.07.2021, 10:25 Uhr

    Oliver Platt als Dr. Daniel Charles in „Chicago Med“ – Bild: 2020 Universal Television LLC. All Rights Reserved.
    Oliver Platt als Dr. Daniel Charles in „Chicago Med“

    Mit dem Ende der sechsten Staffel sind bei NBCs Erfolgsserie „Chicago Med“ die Verträge der Hauptdarsteller der ersten Stunde ausgelaufen. Nun haben die Macher mit den verbliebenen Ur-Darstellern neue Verträge abgeschlossen: S. Epatha Merkerson, Oliver Platt, Nick Gehlfuss und Brian Tee. Dazu gesellt sich eine Verlängerung mit Marlyne Barrett, die ihren Vertrag schon vorher bis zur siebten Staffel verlängert hatte und nun weiter aufgestockt hat.

    Über die genauen Laufzeiten der neuen Verträge wurde laut Deadline nichts bestätigt, es soll sich aber um „mehrjährige Verträge“ handeln. „Chicago Med“ hat just das erste Jahr einer dreijährigen Verlängerung hinter sich gebracht. Es ist davon auszugehen, dass die neuen Verträge die Darsteller mindestens bis zum Ende dieser Zeit binden – allerdings mischt die Serie den Cast auch gerne durch, so dass es sein kann, dass entsprechende Handlungspläne nun auch schon bei einzelnen Verträgen eingearbeitet wurden.

    Bereits zuvor war bekannt geworden, dass für Yaya DaCosta und Torrey DeVitto mit dem Auslaufen ihrer ursprünglichen sechsjährigen Verträge der Ausstieg aus der Serie kommt.

    In den USA füllt das „OneChicago“-Franchise für den Sender NBC aktuell mit drei Serien den Mittwochabend: Auf „Chicago Med“ folgen „Chicago Fire“ und „Chicago P.D.“. Alle drei Serien wurden bis zur Season 2022/​23 verlängert. Unter den dreien ist „Chicago Med“ in den Live-SD-Quoten das stärkste Format und führt bei NBC auch die Quoten-Rangliste der fiktionalen Programme an – gegen die Football-Übertragungen am Sonntag ist aber kein Kraut gewachsen.

    Hinter der Serie stehen Erfolgsproduzent Dick Wolf mit Wolf Entertainment sowie Universal Television. Unter den Serien des „OneChicago“-Franchise ist „Chicago Med“ die jüngste überlebende – „Chicago Justice“ konnte sich seinerzeit nicht durchsetzen und wurde nach nur einer Staffel wieder eingestellt.

    In Deutschland läuft „Chicago Med“ bei Universal TV und auf VOX/​VOXup.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1976) am

      Ich finde es sehr SCHADE, dass Torrey DeVitto nicht mehr dabei ist. Die anderen Hauptdarsteller sind mir eigendlich egal.
      • am

        Schön zu hören das die Verträge verlängert worden sind.
        Ohne die 5 wäre die Serie nicht mehr das selbe.
        • (geb. 1978) am

          @ Bernd Krannich: Unter den Serien des "OneChicago"-Franchise ist "Chicago Fire" nicht die jüngste, sondern vielmehr die älteste "Überlebende". Die Feuerwehr-Serie ging 2012 als erste an den Start, "Chicago PD" folgte ein Jahr später und "Chicago Med" erst 2015.
          • (geb. 1974) am

            Hallo Spooky78, danke für den Hinweis - da ist mir in der Tat ein freud'scher Verschreiber unterlaufen. An der Stelle sollte natürlich "Chicago Med" gestanden haben, nicht "Chicago Fire". Ich habe es korrigiert.

        weitere Meldungen