Channel 4 bastelt an „Big Brother“-Nachfolger

    Schauplatz Notting Hill

    Jutta Zniva – 09.02.2010

    Channel 4 bastelt an "Big Brother"-Nachfolger – Schauplatz Notting Hill

    Künstlerviertel statt Container: Channel 4 hat Stephen Lambert, Produzent von „A Year With The Queen“ und „Wife Swap“, der UK-Version von „Frauentausch“, sowie von „Faking It“ (in Deutschland u.a. adaptiert als „Der Bluff“) mit der Entwicklung eines neuen Reality-Formats betraut, das in der britischen Post–„Big Brother“-Ära für Quoten sorgen soll. „Notting Hill“ heißt die neue „Real-Life“-Serie, von der 2010 acht Folgen gedreht werden.

    Im Mittelpunkt des Formats stehen zehn „höchst höchst interessante Personen des öffentlichen Lebens, größtenteils zwischen zwanzig und Ende dreißig, die nicht weit entfernt voneinander wohnen“ und deren Alltag mit Kameras begleitet wird. Die Zusammenschnitte des Materials aus dem Leben der „Notting Hill“-Bewohner soll noch in der jeweils aktuellen Drehwoche ausgestrahlt werden.

    Das Londoner Künstler- und Szeneviertel, dessen Atmosphäre durch Richard Curtis’ gleichnamigen Film bereits eine Art Denkmal gesetzt wurde, ist aufgrund seiner kulturellen Vielfalt als Schauplatz der Reality-Serie ausgewählt worden.

    „Notting Hill“ dürfte also in die Fußstapfen von „Laguna Beach“ und „The Hills“ treten – in Wahrheit allesamt mondänere Varianten der Kölner „Fussbroichs“, die Ute Diehl ab 1990 mit der Kamera begleitete und damit das Genre der Doku-Soap erfand.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Was hat das mit 'Big Brother' zu tun? Ist in meinen Augen schlichtweg eine achtteilige Doku ...

      weitere Meldungen