CBS: Aus für „$#*! My Dad Says“ und „The Defenders“

    „Mad Love“ ebenfalls am Ende, Zukunft von „CSI:NY“ unklar

    CBS: Aus für "$#*! My Dad Says" und "The Defenders" – "Mad Love" ebenfalls am Ende, Zukunft von "CSI:NY" unklar – Bild: CBS

    Nach der Bestellung von zwei neuen Serien (wunschliste.de berichtete) hat der US-Sender CBS auf seinem neuen Sendeplan für Ordnung gesorgt. Drei Serien, deren Fans noch hoffen konnten, werden im kommenden Herbst nicht zurückkehren. Der Sender verkündete noch vor der Präsentation des neuen Sendeplans im Rahmen der „Upfronts“ am Mittwoch das Aus für die William Shatner-Sitcom „$#*! My Dad Says“, die Comedy „Mad Love“ und für die Dramedy „The Defenders“ mit James Belushi.

    Die Agenten-Serie „Chaos“, die erst zur Midseason auf CBS gestartet war, wurde bereits kurz danach im April wieder eingestellt (wunschliste.de berichtete). Für zwei Franchise-Spin-Offs geht währendessen das Zittern weiter. Noch ist die Zukunft des sieben Jahre alten „C.S.I.: New York“ unklar. Auch die Zukunft des Ablegers des seit 2005 erfolreichen „Criminal Minds“-Teams, „Criminal Minds: Suspect Behavior“, ist noch nicht gesichert. Sollte das Team im Herbst zurückkehren, dürfte die Serie eine grundlegende Generalüberholung erfahren.

    16.05.2011 – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen